Ergebnisdienst 28.-29.09.2019

 

Spielberichte 28. & 29.09.2019

 

SG Ollheim-Straßfeld – 1. Herren 20:25 (9:13)

Beim personell stark dezimierten Schlusslicht in Ollheim-Straßfeld (Euskirchen) feierten die Rheindorfer Handballer den zweiten Sieg in Folge und haben sich damit schon frühzeitig weit von den gefährdeten Rängen abgesetzt. „Wir haben die Defensive erneut gut gestellt. Leider haben wir es versäumt, wesentlich mehr für das Torverhältnis zu machen“, erklärte Trainer Rene Hosan.

Tore TuS: C. Schmitz, Echl – Lenhof (3), Dohmann (5), Müller (2), J. Bergner (9), Esch (1), L. Bolten (1), Sümercan (2), Werling (1), Scherder (1), Grimmiger, Hardt.   

mB – Leichlinger TV 43:18 (21:7)

Völlig ohne Probleme überrollte der „TuS Express“ die Gäste des Leichlinger TV. Ein Spiel das schon früh an Spannung verlor, da der Gastgeber das Spielgeschehen die vollen 50 min. dominierte. Phasenweise trafen die Jungs um Coach Leukötter ohne jegliche Gegenwehr das Tor des LTV, in den eigenen Reihen sicherten sich beide Torhüter wieder einmal eine Menge starker Paraden und vernagelten ihren Kasten. Doch auch die Abwehr war präsent und kam oft zu schnellen Ballgewinnen. Trotz der 43 geworfenen Tore, haderte CO-Trainer Marc Lange mit den 18 kassierten: „Das waren eindeutig zu viele“ kommentierte er nach dem Spiel. Aus Sicht des Nachwuchses vom 3. Liga-West Team aus Leichlingen lief im Spiel einfach nichts rund, vorne zu viele Fehlwürfe und eine Abwehr die teilweise die Arbeit verweigerte. Der TuS steht mit diesem mehr als deutlichen Sieg an der Tabellenspitze und will diese in den kommenden Spieltagen verteidigen.

Tore TuS: Frey (11), Boettner (10), Bohnen (8), Hell (7), Lübke (4), Mohr (3)

 

wD – TV Köln „Jahn“ Wahn 8:18 (4:8)

Auch im dritten Saisonspiel konnte unsere weibliche D-Jugend nicht gewinnen.

Gegen über den ersten beiden Spielen konnte man aber wenigstens sehen das die Mannschaft bemüht war und gekämpft hat, doch zuviele Fehler, gerade im Spiel Aufbau, kostete uns den Ballbesitz, den der Gegner in Tore verwandeln konnte.

Stand es zur Halbzeit nur 4:8, zu wurde das Spiel direkt zur zweiten Halbzeit aus der Hand gegeben und der Gegner konnte den Abstand immer weiter vergrößern und somit ging das Spiel mit 8:18 verloren.

Jetzt heißt es die Mädels in der kommenden Woche wieder aufzubauen und beim nächsten Spiel erneut anzugreifen.

Positiver Lichtblick ist mit Sicherheit, dass es trotz alle dem innerhalb der Mannschaft stimmt und es eine tolle Harmonie herrscht und der Kader weiter am wachsen ist.

Für den TuS spielten :

Lynn und Anouchka im Tor.

Auf dem Feld ; Pia, Lilith, Emma, Annabelle, Sevda, Sina, Kira(2), Amelie (1),Malea (2) und Melanie (3)


TuS Königsdorf 2 – E 18:9 (10:5)

„Spielbericht ausstehend“

 

HSG Refrath-Hand 2 – mB2 20:17 (10:9)

„Spielbericht ausstehend“

 

Polizei SV Köln IV – 2. Herren 17:26 (10:11)

„Spielbericht ausstehend“

Tore TuS: Schmitz (9), Weber (8), Dörner (3), Horlitz, Hohnl (je 2), Schumacher, Bergner (je 1) 

Der Spieltag im Überblick 28.-29.09.2019

Das Wochenende im Überblick

Wochenende heißt Spieltag! und auch dieses Wochenende sind die Mannschafen vom TuS Rheindorf  wieder unterwegs. Wo, wann und gegen wen erfahrt ihr hier.

 

Heimspiele:

Um 14:00 Uhr eröffnet die weibliche D Jugend den Spieltag. Das Team um Trainerduo Büchel/Keglevic, erwischte leider einen rabenschwarzen Start in die Saison und verlor sehr deutlich gegen den TuS Königdorf sowie den TuS 82 Opladen. Gegen die Gegenerinnen des TV Köln „Jahn“ Wahn möchten die Mädels einen anderen Handball auf‘s Parkett zaubern und gerne 2 Punkte in Rheindorf behalten.

Den Aufwärtstrend beibehalten wollen die Jungs der mB1. Nach dem Kantersieg gegen Hürth-Gleuel und dem Remis in Rösrath-Forsbach soll der nächste Sieg her. Mit dem Leichlinger TV kommt ein für die meisten Jungs bekannter Gegner nach Bergisch Neukirchen, aber wie schon vor dem ersten Saisonspiel gemahnt ist niemand in der Liga zu unterschätzen. Um 15:30 ist Anpfiff.

Wir hoffen das Viele Fans, Eltern, Geschwister, Freunde, Freundinnen und Anhänger den Weg in die Halle finden.

 

Auswärtspiele:

Saisonspiel Nr. 4 steht an für unsere E Jugend. Nach dem Sieg gegen Köln folgten leider 2 Niederlagen, eine in Köln „Jahn“ Wahn und die zweite vergangenes Wochenende gegen den SSK Kerpen. Diese sind nun hoffentlich verdaut und mit neuem Schwung will das Team beim TuS Königsdorf 2 auftreten. Aufgrund der dünnen Personaldecke, steht es noch offen ob Trainerin Sylvia Lange auf Spieler unserer Mini`s zurückgreift. Wir wünschen viel Erfolg!!

Die mB2 ist zum Beginn des 3. Spieltages noch immer Punktlos. Dies soll sich in der Steinbreche ändern. Das Team trifft auf die zweite Garde der HSG Refrath/Hand und will die ersten Punkte der laufenden Spielzeit mit nach Rheindorf nehmen.

Unsere 2. Mannschaft, aktuell Spitzenreiter möchte den 3. Sieg in Serie einfahren und ihre Führung ausbauen. Für die Männer um Coach Jan Schmitz geht es Samstag Nachmittag zur viert Vertretung der Polizei SV Köln.

Nachdem Heimsieg gegen den CVJM Oberwiehl, will die Mannschaft jetzt auch auswärts die ersten Zähler sammeln. Zu Gast ist das Team beim aktuell Tabellenletzten, der SG Ollheim-Straßfeld. Die Ergebnisse des Gastgebers, lassen keine eindeutige Position klarstellen. Zwar kassierte das Team von Trainer Markus Rademacher eine heftige 47:18 Klatsche beim VfL Bardenberg, verlor aber nur mit einem Tor gegen den HSV aus Frechen. Dementsprechend motiviert und fokussiert wird die Mannschaft um Trainerduo Hosan/Becker am Sonntagabend in der Sporthalle Heimerzheim antreten um die Punkte mit nach Rheindorf zu nehmen.

Ergebnisdienst 21. & 22.09.2019


Erfolgreicher Heimspieltag für die Herren, gemischte Resultate der Jugend


1. Herren - CVJM Oberwiehl 26:24 (11:14)
 
Am Samstagabend gab's in der Sporthalle Wuppertalstraße in Bergisch Neukirchen großen Jubel: Handball-Verbandsligist TuS Rheindorf konnte in seinem ersten Saisonheimspiel direkt einen Sieg feiern. Gegen den CVJM Oberwiehl gab es einen 26:24-Erfolg (11:14). Die beste Motivation zur Wende in der zweiten Hälfte gab Oberwiehls Trainer, indem er Rheindorf-Coach René Hosan in der Pause meinte mitteilen zu müssen, dass dessen Team offensiv zu schlecht wäre.
"Das hat schon für Wirbel bei uns gesorgt. So etwas ist mir auch noch nicht passiert", berichtete Hosan erstaunt. Auf jeden Fall nutzten seine Schützlinge diese Steilvorlage des CVJM-Trainers und legten in Offensive und Defensive noch eine Schippe drauf.
"Es war wirklich ein Sieg der Moral, die bei uns immer stimmt", so Rheindorfs Trainer, der aus seinem Team die Keeper Christian Schmitz und Benjamin Weinert hervorhob.

Tore TuS: Ante (10/4), Bergner (6), Esch, Bolten (je 3), Lager (2), Feld, Scherder (je 1)

Tore CVJM: Gröbner (9/6), Gartung(6/2), Bluhm (3/1), Marenbach (2), Bastian, Rischikov, Schneevogt, Nückel (je 1)

2. Herren - Turnerkreis Nippes 3 34:24

Einen wahrlichen Kantersieg fuhr die Equipe um Trainer Jan Schmitz gegen die 3. Vertretung des Turnerkreis ein. Der Turnerkreis, der mit nur 7 Spielern angereist war, kam früh in den Rückstand und konnte diesen über das gesamte Spiel über nicht mehr einholen. Der TuS hingegegen hatte eine volle Kapelle und musste vor dem Spiel noch Spieler rausstreichen damit die Maximalanzahl nicht überschritten wurde. Dementsprechend lautete die Devise "100% Vollgas" und diese wurde von Anpfiff an umgesetzt. Aus der starken Abwehr heraus kam das Team zu vielen leichten Toren durch Tempogegenstöße und auch im Positionsbezogenen Angriff taten sich große Lücken die meist Konsequent genutzt wurden. Durch den Sieg steht das Team nach dem 2. Spieltag auf Platz eins durch die um ein Tor bessere Tordifferenz als der Longericher SC 4.
 
Tore TuS: Werling (10/1), Schumacher (5), Weber (3), Lange, Schmitz, Haag, Kleinauski (je 2), Hohnl (1)

HSG Rösrath-Forsbach - mB1 22:22 (13:13)

"Bericht ausstehend"

mB2 - TuS Wesseling 21:22 (10:12)

Eine Niederlage die wirklich schmerzt kassierte die mB2 gegen den Gast aus Wesseling. In einem Spiel in dem sich keine der beiden Teams wirklich absetzten konnte, entschieden am Ende die stärkeren Nerven vom Wesselinger Keeper das Spiel. Zwar erwischten die Rheindorfer den besseren Start und führten die ersten 5 Minuten des Spiels, ehe die Gäste das Gaspedal betätigten und innerhalb von drei Minuten das Spiel drehten. und so nahm Rheindorf Coach Rittau nach nur 9 Minuten beim stand von 4:5 die erste Auszeit. Es wurde zu einem Spiel in dem Kleinigkeiten um die Führung entschieden und es dauerte bis zur 32. Minute ehe die Rheindorf Anhänger ihre Mannschaft wieder in Führung sahen beim Stand von 16:15. Das Kopf an Kopf Rennen zog sich bis zur 40. Spielminute, danach stellten beide Teams geschlagene 5 Minuten das Tore werfen ein. Zwar stand es über die gesamten 5 min. 21:19 für den TuS Rheindorf und manch einer wägte sich bereits als Sieger, aber die Gäste drehten das Spiel innerhalb einer Minute zum 21:21. 10 Sekunden vor Schluss waren es erneut die Spieler aus Wesseling die Jubelten, ehe der Schiedsrichter zeitgleich mit dem Schlusshorn auf den 7m Punkt zeigte. So kam es zum Nervenduell am Punkt, welches der TuS Wesseling für sich entschied. "Die Niederlage ist durchaus verdient, da wir zu viele Fehler gemacht haben und Wesseling zu viele einfache Tore werfen konnte"

Tore TuS: Nils (5), Simon, (4), Felix (4/2), Jakob, Johannes (je 3), Tobias (2)

HC Cologne Kangaroos - mD 7:21

"Bericht ausstehend"

TuS 82 Opladen - wD 30:5

Keine Worte für das was in Opladen passierte, fand Trainer Dirk Büchel nach der Partie:

"Im zweiten Saisonspiel macht einen die weibliche D-Jugend nur noch sprachlos.
Saft und Kraftlos und ohne Mum verliert die Mannschaft 30:5 in Opladen."

Im Tor ; Lynn
Auf dem Feld ; Pia, Larissa, Chiara, Amelie, Annabelle, Sina, Kira, Lilith und Emma

E Jugend - SSK Kerpen 10:20 (5:12)

Improvisation war gefragt am frühen Sonntagmorgen. Das Duell zwischen dem TuS Rheindorf und der SSK Kerpen fand nicht wie gewohnt in Bergisch Neukirchen statt, sondern in der Halle des Lise-Meitner-Gymnasiums. Das hieß die Tore wurden provisorisch mit Planen abgehangen und das Kampfgericht kam in den Genuss auf den Kisten der Halle und nicht wie gewohnt auf Stühlen zu sitzen. Ein gutes hatte es dennoch, aufgrund der nicht vorhandenen Anzeigetafel, konnten sich die Spieler ganz auf ihr Spiel konzentrieren.

Den Start in die Partie verschliefen die Hausherren komplett und so nahm Trainerin Lange nach nur 3:37 min. die erste Auszeit, beim Stand von 1:4. Zwar gelang es dem TuS auf ein Tor ranzukommen aber trotzdem waren es wieder einmal die „kleinen“ Fehler die eine Führung verhinderten. Zur Halbzeit stand es 5:12 für Kerpen. Die Gäste bestimmten über die vollen 40 min. das Spielgeschehen und schafften es sich immer wieder eine komfortable Führung zu erspielen. Die höchste beim Stand von 8:19. In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr wesentlich kompakter aber auch dies verhinderte nicht, dass Kerpen’s Nr. 43 alleine 10 Tore warf. Der Angriff gefiel TuS Trainerin Lange im zweiten Abschnitt auch viel besser: „Jeder hat Verantwortung übernommen und den Torabschluss gesucht“, lobte Sie ihr Team nach dem Spiel. Letzendlich waren die Gäste der SSK einfach wacher und der Sieg ist verdient gewesen.

21. & 22.09.2019 Spiele im Überblick

1. Heimspieltag der Herren & das Wochenende im Überblick

 

Der erste Heimspieltag der Herren in der Saison steht an und die Rheindorfer Fans können den ersten Blick, nach der intensiven Vorbereitung, auf die beiden Herrenteams erhaschen. Den Start macht aber unsere mB2. Auswärts geht es auch wieder Rund für die Rheindorfer Teams alle Spiele im Überblick:

HEIMSPIELE:

Wiedergutmachung heißt es für das Team von Trainer Florian Rittau. Nach der harten 33:26 Auftaktniederlage in der vergangenen Woche beim HSV Frechen, will die U16 (mB2) im eigenen Wohnzimmer ein anderes Gesicht zeigen und die ersten 2 Punkte einfahren. Um 15:30 ist Anpfiff in Bergisch Neukirchen gegen die Jungs vom TuS Wesseling

Um 17:30 geht es weiter, unsere 2. Herren will an den 25:30 Sieg aus Kerpen anknüpfen und nun vor den eigenen Fans punkten. Zu Gast ist die dritt Vertretung vom Turnerkreis Nippes.

Nach der knappen Niederlage in Siebengebirge wollen die Rheindorfer Handballer nun im zweiten Anlauf die ersten Punkte einsammeln. Um 19:30 ist der CVJM Oberwiehl (Heimatverein unseres FSJ’ler Silas Kleinauski) zu Gast, der beim Auftakt mit dem VfL Bardenberg die Punkte teilte. „Wir wollen die starke Abwehrleistung aus der zweiten Halbzeit wiederholen und sind dann guter Hoffnung“, meint Trainer Rene Hosan. Markus Lenhof und Darius Laukötter weilen im Urlaub, Torhüter Alexander Echl wird in der zweiten Mannschaft aushelfen. 

DAS HEIßT, #AlleInDie Halle

 

AUSWÄRTSSPIELE:

„Den Schwung aus der Vorwoche mitnehmen“, das ist das Motto unter dem die Jungs der U17 (mB1) am Samstag nach Rösrath/Forsbach anreisen. Trainer Darius Laukötter warnte schon bereits am Montag nach dem Sieg, dass Rösrath durchaus eine andere Hausnummer ist als das Team der HGV. Also nichts auf die leichte Schulter nehmen ist die Devise und 150% geben um die Siegesserie auszubauen.

Nach dem herben Auftaktdämpfer gegen den möglichen Titelfavorit aus Königsdorf, ist Mund abwischen und alles auf Anfang stellen angesagt, bei den Mädels um Trainer Duo Büchel/Keglevic. Beim TuS 82 Opladen will das Team zeigen, was in ihnen steckt und 2 Punkte mitnehmen.

Auch die mD hat die Niederlage gegen den Turnerkreis aus Nippes abgehakt und will am Wochenende die ersten Punkte sammeln. Zu Gast sind die Jungs beim Handball Club der Cologne Kangaroos.

Im Dauereinsatz ist das Team um Trainerin Sylvia Lange, das bereits 3. Spiel steht am Sonntagmorgen an. (SPH Lise-Meitner Gymnasium) Mit einem Sieg und einer Niederlage ist das Team in die Saison gestartet. Gegen die Gäste aus Kerpen soll der nächste Sieg her!



Infos

Ergebnisse:

1. Mannschaft:
vs. ASV Schwarz-Rot Aachen
25:32


2. Mannschaft:
vs. Polizei SV Köln V
Sieg wegen Spielrückzug durch PSV Köln

B-Jugend: U17

@MTV Köln 1850
25:29


B-Jugend: U16
@1.FC Köln II
28:19

m.D-Jugend:

@HSV Frechen
24:8

w.D-Jugend: 
vs. Pulheimer SC
19:4


E-Jugend:
vs. RSV Rath-Heumar
7:15

Sponsoren

Counter

Heute35
Gestern118
Diese Woche35
Total102486
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK