SSV Overath vs. A-Jugend 21:17 (12:11)

A-Jugend mit Auftaktniederlage in der neu formierten Mittelrheinliga.

Mit großer Vorfreude und einer gewissen Portion Aufregung ging es für unsere A-Jugend am Samstagnachmittag nach Overath: Das erste Pflichtspiel nach 11 Monaten, gleichzeitig das allererste auf HVM-Ebene, stand auf dem Plan. Leider war die Personalsituation sehr angespannt: Neben den gar nicht mitgefahrenen Jakob Rittau (zeitgleich bei der B-Jugend ausgeholfen) und Nils Lübke (krank) konnten auch Luca Hell und Kapitän Nico Bohnen nicht von Beginn an mitwirken, im Spielverlauf kamen weitere Verletzungen hinzu.
Dennoch gestaltete sich die Partie gegen die aufgrund bereits gesammelter Oberligaerfahrung leicht favorisierten Gastgeber zunächst sehr ausgeglichen, insbesondere Benjamin Lange im Tor konnte schon früh glänzen. Auf der Anzeigetafel waren in der ersten Halbzeit sogar leichte Vorteile für Rheindorf erkennbar (3:5, 6:8, 10:11), bevor es letztlich aber leider doch mit einem Rückstand in die Pause ging (12:11).
Im zweiten Durchgang erfolgte dann der totale Einbruch. Nur zwei Tore in 22 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Neben vielen individuellen Fehlern spielten insbesondere die mangelnde Torgefahr aus dem Rückraum und fehlendes Tempo in den einfachen Stoßbewegungen der immer defensiver werdenden Overather Deckung in die Karten. Erst als das Spiel beim Stand von 20:13 (52') so gut wie entschieden war, wurden offensiv wieder Lösungen gefunden - die 21:17-Auftaktniederlage war aber nicht mehr abzuwenden.

Nach einer langen Kabinenbesprechung beim Montagstraining richtete Trainer Darius Laukötter den Blick auf die nächsten Wochen: "Wir haben am Samstag zwar absolut verdient verloren, waren aber nun wirklich nicht chancenlos. Außerdem konnten wir aus diesem erst zweiten Spiel im Jahr 2021 wirklich viele wichtige Erkenntnisse ziehen. Darauf aufbauend müssen wir jetzt mutig nach vorn schauen. Es ist gut, dass wir bis zum zweiten Vorrundenspiel quasi nochmal eine komplette zweite Vorbereitung einlegen können. Wenn wir es schaffen, diese sowohl zur spielerischen Weiterentwicklung als auch zum Auskurieren der vielen Verletzungen zu nutzen, ist in dieser Gruppe nach wie vor alles drin!"

Das zweite Spiel der Vorrunde, die als eine Art Quali-Ersatz fungiert, steigt am Samstag, den 25.09.21 um 15:30 Uhr in der heimischen Halle Deichtorstraße. Die Vorfreude wird erneut groß sein, schließlich ist es das erste Heimspiel in Rheindorf seit einer gefühlten Ewigkeit! Gegner ist der MTV Köln, der eine Woche zuvor ebenfalls auf den SSV Overath treffen wird.


TuS Rheindorf: Koch, Lange - Böttner (5/2), Bohnen (5/1), Frey (3), Hell (2), Mohr (2), Charalampidis, Froese, Kempers, Petzold

HGV Hürth-Gleuel - B-Jugend 20:20 (8:14)

Nach dem ersten Heimspiel und damit auch der ersten Niederlage wollte man in Hürth ein anderes Gesicht zeigen. Vor allem im Angriff musste eine Verbesserung her. 
Von Beginn an zeigten die Jungs eine andere und damit auch viel bessere Körpersprache. Die Abwehr stand wie im ersten Spiel und diesmal sielte man auch die Angriffe konsequent zu Ende. So konnten man sich ab der 14. Minute immer weiter absetzen. Mit einer guten Abwehrleistung und einem guten Angriffsspiel konnte man mit einem 8:14 Vorsprung in die Halbzeit gehen.

Nach der Halbzeit ließen dann leider nach und nach die Kräfte nach. Dadurch schlichen sich immer mehr technische Fehler ein. Die Angriffe wurden nicht mehr so konsequent wie in der ersten Halbzeit gespielt und die Torausbeute ließ auch zu Wünschen übrig. So gelang es der Mannschaft aus Hürth sich immer weiter heran zu kämpfen. In der 46. Minute gelang den Hürthern dann der Ausgleich zum 18:18. In den letzten Minuten ging es dann hin und her. Technische Fehler prägten diese letzten spannenden Minuten. 20 Sekunden vor dem Schlusssignal gelang es der Mannschaft aus Rheindorf den 20:20 Ausgleich zu erzielen und damit auch den Endstand.

Die erste Halbzeit war eine deutliche Verbesserung zum ersten Saisonspiel und darauf lässt sich aufbauen. Mit vielen neuen Eindrücken geht es jetzt in eine zwei monatige Spielpause. In dieser wird weiter an den Stärken und Schwächen der jungen Mannschaft gearbeitet, um im Endspurt der Vorrunde nochmal alles geben zu können.

w.C-Jugend - TSV Bayer Leverkusen ll 18:14 (11:6)

Im ersten Saisonspiel hat unsere weibliche C-Jugend einen etwas schwieriger als erwarteten Arbeitssieg eingefahren. Im Derby gegen die C2 der Werkselfen mussten die zahlreichen Zuschauer warten, bis unsere jungen Damen zum 3:3 ausgleichen konnten. Danach gingen sie aber in Führung und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Die jungen Elfen konnten zum Ende hin noch etwas verkürzen. Dies war allerdings der zahlreichen Wechsel auf unserer Seite geschuldet. Letztendlich wurde das Spiel aber sicher mit 18:14 gewonnen.

TuS Rheindorf – TSV Bonn rrh II 23:27 (10:13)

Mit einer Woche Verspätung startete unsere Mannschaft in die neue Spielzeit. Auf Wunsch des Gegners war die erste Partie verlegt worden.

So war denn das erste Heimspiel gleich eine doppelte Premiere, weil nach fast vier (!, genau 3 Jahre, 10 Monate , 15 Tage) Jahren endlich wieder eine Partie in der heimischen, schön renovierten Halle ausgetragen werden konnte. Leider startete die Mannschaft von René Hosan mit einer Niederlage gegen die Reserve aus Bonn in die neue Ära.

Dabei war im ersten Drittel (8:7, 22.) noch alles im Lot, Rheindorf hatte meist die Nase vorn. Dann aber gelangen den Gästen vier Serientore (8:11, 27.), weil Rheindorfer Fehler konsequent genutzt wurden. Diesen Rückstand konnte man nicht mehr eindampfen. Im Gegenteil: Als es im zweiten Durchgang in der 39. Minute bereits 14:21 stand, sah es schon nach einem ganz deftigen Spielverlust aus. Aber in den letzten zehn Minuten kämpfte sich das Team noch mal heran und als Julius Ante zwei Minuten vor Schluss einen Strafwurf zum 23:25 verwandelte, bot sich sogar  noch zwei Möglichkeiten zum Anschluss oder gar zum Ausgleich. Aber die Tempogegenstöße konnten nicht genutzt werden und danach machte Bonn noch die beiden Treffer, die wir so dringend gebraucht hätten.

Vor allem die riskanten Zuspiele, die beim Gegner landeten oder ins Leere liefen, sowie die zahlreichen unpräzisen Torwürfe standen einem Rheindorfer Erfolg im Weg.

Weiterlesen: TuS...

Infos

Ergebnisse


1. Mannschaft:
@ HSG Rösrath/Forsbach
26:25 (13:11)

2. Mannschaft:
@ MTV Köln 1850 lV
25:35 (11:18)

mA-Jugend:
MTV Köln 1850
16:18 (6:8)

mB-Jugend:

@ HGV Hürth-Gleuel
20:20 (8:14)

m.C-Jugend:
@ Leichlinger TV
verlegt

w.C-Jugend:
vs. TuS 82 Opladen ll
17:18 (6:8)

D-Jugend:
vs. Turnerkreis Nippes ll
16:8 (6:7)

E1-Jugend:
vs. TSV Bayer Dormagen ll
12:9 (5:1)

E2-Jugend:
vs. Dünnwalder TV
15:6 (8:5)

Sponsoren

Counter

Heute29
Gestern88
Diese Woche194
Total178966
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK