TuS Königsdorf - TuS Rheindorf 37:33 (20:20)

Gut gespielt und doch verloren! Wenn man auswärts 33 Tore erzielt, sollte man eigentlich die Punkte mit nach Hause nehmen. Dass dies leider nicht so war, lag diesmal nicht an einer schlechten Chancenauswertung.  Sondern mehr an der Abwehr, die zu viel zuließ und daran, dass die Torleute kaum was zu fassen bekamen.

Nach dem 2:0 Rückstand fing sich unsere Mannschaft schnell und lag ab der 5. Minute meist in Führung. Fast alle Feldspieler sorgten für Treffer, wobei sich aber der Rückraum mit den Bergner-Brüdern und Bastian Selle auf Rechtsaußen als besonders durchschlagskräftig präsentierten. Allerdings war Königsdorf ebenfalls mit den meisten Angriffsaktionen erfolgreich. Den Zuschauern wurde eine spannende, abwechslungsreiche Partie mit zahlreichen schönen Toren geboten, leistungsgerecht ging es mit einem Remis in die Pause.

Zwar ging Rheindorf in der zweiten Hälfte nochmal durch einen Sümercan-Treffer in Führung, dann entwickelte sich die Begegnung nach und nach zugunsten der Hausherren. Drei Tore in Folge bis zur 36. Minute führten zum 25:22 und diesem Rückstand liefen unsere Spieler ab jetzt hinterher. Zwar wurden wie gehabt viele Chancen kreiert, aber nicht alle so konsequent genutzt wie noch in der ersten Hälfte. Die Ballverluste boten den Gastgebern etliche Möglichkeiten zum schnellen Spiel nach vorne und damit für leichte Tore. Dennoch lag Rheindorf in der 59. Minute mit 35:33 noch nicht ganz aussichtslos zurück. Allerdings brachte die offene Deckung dann doch nicht mehr den gewünschten Ausgleich.

Schmitz, Weinert, Lange – Hardt 1, Selle 5, Grimmiger, Rittau 1, Bolten 4, Ante 2, Sümercan 3, Frey (n. e.), Bergner M. 11/2, Bergner J. 6

Weiterlesen: TuS...

Herbstferien Handballcamp

In den Herbstferien veranstaltet der TuS Rheindorf in Kooperation mit der Handballschule Chrischa Hannawald ein Handballcamp in der neu sanierten Sporthalle Deichtorstraße.

Das Camp ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Chrischa Hannawald ist ehemaliger National- und Bundesliga-Handballtorwart, der nach seiner aktiven Karriere mit seiner Handballschule, die Faszination für den Handball und seine Erfahrungen an junge Leute weitergeben möchte.

Intensive und individuelle Förderung in Verbindung mit Spaß, Fordern und Fördern – die ausgebildeten Trainer der Handballschule holen jeden dort ab, wo er steht.

Gefördert wird das Handballcamp durch den Aktion Lichtblicke e.V..

Die Anmeldung erfolgt direkt über folgenden Link: https://www.handball-schule.com/event/tus-lev-rheindorf-1892-e-v/
 
 
 

E-Jugend

Mit dem ersten Spiel in unserer "neuen Halle" startete unserer E1 bereits am vergangenen Sonntag gegen die HSG Rösrath/Forsbach II in die neue Saison. Die Aufregung war groß. Viele Spieler standen erstmals auf einem großen Handballfeld. Jeder Spieler sollte seine Einsatzzeiten bekommen, was bei 14 Spielern nicht ganz einfach war. Doch trotz der vielen Wechsel kam es zu keinem Bruch im Spiel. Im Gegensatz zu unseren Gegnern mit nur einem Torschützen, verteilten sich in unserer Mannschaft die Tore auf 5 Spieler. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir das Spiel mit 9:7 gewinnen.

An diesem Sonntag mussten wir bereits um 9.45Uhr bei der SpVgg Lülsdorf-Ranzel antreten. Doch die Spieler waren schon hellwach. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Doch nachdem wir innerhalb von 2 Minuten 3 Gegentore bekamen, stand es Mitte der ersten Halbzeit plötzlich 6:2. Doch die Spieler gaben nicht auf. Zur Halbzeit konnten wir uns wieder auf 9:7 herankämpfen. Jedoch glückte der Start in die 2. Halbzeit nicht so recht. Nachdem wir unmittelbar 2 Gegentore kassierten und so wieder einem 4 Torerückstand hinterherliefen, konnten wir in der 37 Minute noch auf 13:13 ausgleichen. Doch es gelang uns nicht das Spiel zu drehen. Am Ende stand es 15:14. Aufgrund einiger unnötiger Fehlpässe, 3 verworfen 7 m Würfen und der teilweise körperlichen Überlegenheit unseres Gegners war an diesem Tag leider nicht mehr drin.

Am Nachmittag hatte dann unsere E2 ihr erstes Spiel. Vor heimischem Publikum spielten wir gegen den TuS Opladen II. Viele Spielerinnen und Spieler unserer E2 haben erst unmittelbar vor den Sommerferien mit dem Handballspielen begonnen. Anwurf, Freiwurf, Einwurf, Abwurf, ... dann die 3-Schrittregel und das Prellen. Viel mussten sie in kurzer Zeit lernen. Doch die 15 Kinder gingen hoch motiviert in das Spiel. Jeder wollte sein Bestes geben und den Eltern das bereits Gelernte zeigen. Um jeden Ball wurde bis zum Ende gekämpft. Unterstützung erhielten die Spielerinnen und Spieler von der Bank und dem mit fiebernden Publikum. Das Spiel endete 2:15 (1:6).

SSV Overath vs. A-Jugend 21:17 (12:11)

A-Jugend mit Auftaktniederlage in der neu formierten Mittelrheinliga.

Mit großer Vorfreude und einer gewissen Portion Aufregung ging es für unsere A-Jugend am Samstagnachmittag nach Overath: Das erste Pflichtspiel nach 11 Monaten, gleichzeitig das allererste auf HVM-Ebene, stand auf dem Plan. Leider war die Personalsituation sehr angespannt: Neben den gar nicht mitgefahrenen Jakob Rittau (zeitgleich bei der B-Jugend ausgeholfen) und Nils Lübke (krank) konnten auch Luca Hell und Kapitän Nico Bohnen nicht von Beginn an mitwirken, im Spielverlauf kamen weitere Verletzungen hinzu.
Dennoch gestaltete sich die Partie gegen die aufgrund bereits gesammelter Oberligaerfahrung leicht favorisierten Gastgeber zunächst sehr ausgeglichen, insbesondere Benjamin Lange im Tor konnte schon früh glänzen. Auf der Anzeigetafel waren in der ersten Halbzeit sogar leichte Vorteile für Rheindorf erkennbar (3:5, 6:8, 10:11), bevor es letztlich aber leider doch mit einem Rückstand in die Pause ging (12:11).
Im zweiten Durchgang erfolgte dann der totale Einbruch. Nur zwei Tore in 22 Minuten sprechen eine deutliche Sprache. Neben vielen individuellen Fehlern spielten insbesondere die mangelnde Torgefahr aus dem Rückraum und fehlendes Tempo in den einfachen Stoßbewegungen der immer defensiver werdenden Overather Deckung in die Karten. Erst als das Spiel beim Stand von 20:13 (52') so gut wie entschieden war, wurden offensiv wieder Lösungen gefunden - die 21:17-Auftaktniederlage war aber nicht mehr abzuwenden.

Nach einer langen Kabinenbesprechung beim Montagstraining richtete Trainer Darius Laukötter den Blick auf die nächsten Wochen: "Wir haben am Samstag zwar absolut verdient verloren, waren aber nun wirklich nicht chancenlos. Außerdem konnten wir aus diesem erst zweiten Spiel im Jahr 2021 wirklich viele wichtige Erkenntnisse ziehen. Darauf aufbauend müssen wir jetzt mutig nach vorn schauen. Es ist gut, dass wir bis zum zweiten Vorrundenspiel quasi nochmal eine komplette zweite Vorbereitung einlegen können. Wenn wir es schaffen, diese sowohl zur spielerischen Weiterentwicklung als auch zum Auskurieren der vielen Verletzungen zu nutzen, ist in dieser Gruppe nach wie vor alles drin!"

Das zweite Spiel der Vorrunde, die als eine Art Quali-Ersatz fungiert, steigt am Samstag, den 25.09.21 um 15:30 Uhr in der heimischen Halle Deichtorstraße. Die Vorfreude wird erneut groß sein, schließlich ist es das erste Heimspiel in Rheindorf seit einer gefühlten Ewigkeit! Gegner ist der MTV Köln, der eine Woche zuvor ebenfalls auf den SSV Overath treffen wird.


TuS Rheindorf: Koch, Lange - Böttner (5/2), Bohnen (5/1), Frey (3), Hell (2), Mohr (2), Charalampidis, Froese, Kempers, Petzold

Infos

Ergebnisse


1. Mannschaft:
@ HSG Euskirchen
33:20 (17:8)

2. Mannschaft:
vs. Polizei SV Köln ll
27:34 (15:17)

mA-Jugend:
vs. Brühler TV
25:21 (11:11)

m.B-Jugend:

vs. Turnerkreis Nippes
15:31 (7:18)

w.B-Jugend:
vs. WJSG Köln
6:8 (5:4)

m.C-Jugend:
@ HSG Rösrath/Forsbach ll
22:19 (10:9)

m.D-Jugend:
vs. TSV Bayer Dormagen ll
10:15 (4:9)

w.D-Jugend:
@ MTV Köln 1850
12:13 (7:5)

E1-Jugend:
vs. Pulheimer SC ll
23:17 (10:9)

E2-Jugend:
vs. Leichlinger TV
9:4 (7:0)

Sponsoren

Counter

Heute8
Gestern39
Diese Woche1043
Total215451
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK