TuS Ehrenfeld 65 ll - TuS Rheindorf ll 27:28 (16:13)

Am 3. Spieltag kam es für unserer 2. Mannschaft bei der Zweitvertretung TuS Ehrenfeld zum ersten Härtetest der noch jungen Saison.
Die Vorzeichen für die Truppe um Coach Janni Schmitz waren nicht die besten. Unser Regisseur Thomas Hohnl war privat verhindert und mit Michael „Nippi“ Kremers und Abwehrchef Dixie Dörner fehlte nicht nur unser Herzstück in der Defensive, sondern auch einiges an Durchschlagskraft für den Rückraum. Trotz der Ausfälle war die Zielsetzung klar, der zweite Auswärtssieg sollte eingefahren und damit die Tabellenführung übernommen werden. 
Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe. Unsere Mannschaft hatte in der Abwehr zwar enorme Probleme mit dem effektiven Kreisläuferspiel der Ehrenfelder, aber im Angriff konnte das zunächst noch durch schöne Kombinationen kompensiert werden. Das Tor zum 7:8 von 
Jens Kaatze in der 15. Minute sollte aber für lange Zeit unsere letzte Führung gewesen sein. Zu viele Nachlässigkeiten in Angriff und Abwehr sorgten dafür, dass die Reserve der Ehrenfelder sich über 9:8 (19.min), 14:11(26.min) zur verdienten 16:13 Pausenführung absetzen konnte. 
Die Pausenanalyse durch Janni Schmitz war deutlich. Die Abwehr muss kompakter stehen und im Angriff muss die Chancenverwertung besser werden. 
Leider begann die zweite Halbzeit so wie der erste endete. Hinten bekam man zwar den Kreisläufer in Griff, aber der Ehrenfelder Shooter Julian Nikolaus machte uns das Leben mit seinen Toren schwer. Im Angriff erspielten wir uns immerhin gute Möglichkeiten, die aber immer häufiger ungenutzt blieben. In der 40. Minute beim Stand von 22:18 nahm Coach Schmitz eine Auszeit und versuchte nochmal unsere Jungs wachzurütteln und appellierte, dass es jetzt nur noch über die richtige Einstellung geht. Die Worte schienen Wirkung zu zeigen. Angeführt vom starken Steven Schmitz kämpfte sich unsere Zweite regelrecht zurück ins Spiel und verkürzte den Rückstand immer mehr. Den Ehrenfelder Rückraum bekam man immer besser in den Griff, was dann auch in der 55. Minute mit der 23:24 Führung belohnt wurde. In der hektischen Schlussphase behielten unsere Jungs die Nerven und der Sieg der Kategorie „Arbeitssieg" konnte am Ende eingefahren werden. Der Schlüssel für den Erfolg war dieses Mal eine starke kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft. Besonders wichtig waren die Nervenstärke von Christopher „Teddy“ Haag vom 7m-Punkt, sowie Routinier Jens Kaatze, welcher die Abwehr in der „Crunchtime" zusammenhielt und im Angriff wichtige Akzente am Kreis setzen konnte. Des Weiteren wusste Keeper Hendrik Schlemminger mit etlichen Paraden (darunter zwei 7m) zu gefallen und leitete in bester Quarterback-Manier mit starken Pässen einige Tempogegenstöße ein. 
Auf Janni Schmitz wartet dennoch einiges an Arbeit. Denn so ein Chancenwucher wird nicht in jedem Spiel mit zwei Punkten belohnt. 
Aber trotzdem sind wir mit dem Erreichten natürlich zufrieden und so schallte es nach dem Spiel aus unserer Kabine mittlerweile standesgemäß…. „Wir haben wieder mal gewonnen…….“!
 
Tor: Schlemminger, Gille Feld: Lange (3), Benten (2), Haag (4/4), Horlitz, Kaatze (4), Schumacher (3), Schmitz (6), Werling (5/1), Steiner (1), Schulz
Bank:  Janni Schmitz (Trainer), Michael „Nippi“ Kremers (Mental- und Athletik-Coach)
 
 

TuS Königsdorf - TuS Rheindorf 37:33 (20:20)

Gut gespielt und doch verloren! Wenn man auswärts 33 Tore erzielt, sollte man eigentlich die Punkte mit nach Hause nehmen. Dass dies leider nicht so war, lag diesmal nicht an einer schlechten Chancenauswertung.  Sondern mehr an der Abwehr, die zu viel zuließ und daran, dass die Torleute kaum was zu fassen bekamen.

Nach dem 2:0 Rückstand fing sich unsere Mannschaft schnell und lag ab der 5. Minute meist in Führung. Fast alle Feldspieler sorgten für Treffer, wobei sich aber der Rückraum mit den Bergner-Brüdern und Bastian Selle auf Rechtsaußen als besonders durchschlagskräftig präsentierten. Allerdings war Königsdorf ebenfalls mit den meisten Angriffsaktionen erfolgreich. Den Zuschauern wurde eine spannende, abwechslungsreiche Partie mit zahlreichen schönen Toren geboten, leistungsgerecht ging es mit einem Remis in die Pause.

Zwar ging Rheindorf in der zweiten Hälfte nochmal durch einen Sümercan-Treffer in Führung, dann entwickelte sich die Begegnung nach und nach zugunsten der Hausherren. Drei Tore in Folge bis zur 36. Minute führten zum 25:22 und diesem Rückstand liefen unsere Spieler ab jetzt hinterher. Zwar wurden wie gehabt viele Chancen kreiert, aber nicht alle so konsequent genutzt wie noch in der ersten Hälfte. Die Ballverluste boten den Gastgebern etliche Möglichkeiten zum schnellen Spiel nach vorne und damit für leichte Tore. Dennoch lag Rheindorf in der 59. Minute mit 35:33 noch nicht ganz aussichtslos zurück. Allerdings brachte die offene Deckung dann doch nicht mehr den gewünschten Ausgleich.

Schmitz, Weinert, Lange – Hardt 1, Selle 5, Grimmiger, Rittau 1, Bolten 4, Ante 2, Sümercan 3, Frey (n. e.), Bergner M. 11/2, Bergner J. 6

Weiterlesen: TuS...

Herbstferien Handballcamp

In den Herbstferien veranstaltet der TuS Rheindorf in Kooperation mit der Handballschule Chrischa Hannawald ein Handballcamp in der neu sanierten Sporthalle Deichtorstraße.

Das Camp ist für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren.

Chrischa Hannawald ist ehemaliger National- und Bundesliga-Handballtorwart, der nach seiner aktiven Karriere mit seiner Handballschule, die Faszination für den Handball und seine Erfahrungen an junge Leute weitergeben möchte.

Intensive und individuelle Förderung in Verbindung mit Spaß, Fordern und Fördern – die ausgebildeten Trainer der Handballschule holen jeden dort ab, wo er steht.

Gefördert wird das Handballcamp durch den Aktion Lichtblicke e.V..

Die Anmeldung erfolgt direkt über folgenden Link: https://www.handball-schule.com/event/tus-lev-rheindorf-1892-e-v/
 
 
 

E-Jugend

Mit dem ersten Spiel in unserer "neuen Halle" startete unserer E1 bereits am vergangenen Sonntag gegen die HSG Rösrath/Forsbach II in die neue Saison. Die Aufregung war groß. Viele Spieler standen erstmals auf einem großen Handballfeld. Jeder Spieler sollte seine Einsatzzeiten bekommen, was bei 14 Spielern nicht ganz einfach war. Doch trotz der vielen Wechsel kam es zu keinem Bruch im Spiel. Im Gegensatz zu unseren Gegnern mit nur einem Torschützen, verteilten sich in unserer Mannschaft die Tore auf 5 Spieler. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnten wir das Spiel mit 9:7 gewinnen.

An diesem Sonntag mussten wir bereits um 9.45Uhr bei der SpVgg Lülsdorf-Ranzel antreten. Doch die Spieler waren schon hellwach. Das Spiel begann zunächst ausgeglichen. Doch nachdem wir innerhalb von 2 Minuten 3 Gegentore bekamen, stand es Mitte der ersten Halbzeit plötzlich 6:2. Doch die Spieler gaben nicht auf. Zur Halbzeit konnten wir uns wieder auf 9:7 herankämpfen. Jedoch glückte der Start in die 2. Halbzeit nicht so recht. Nachdem wir unmittelbar 2 Gegentore kassierten und so wieder einem 4 Torerückstand hinterherliefen, konnten wir in der 37 Minute noch auf 13:13 ausgleichen. Doch es gelang uns nicht das Spiel zu drehen. Am Ende stand es 15:14. Aufgrund einiger unnötiger Fehlpässe, 3 verworfen 7 m Würfen und der teilweise körperlichen Überlegenheit unseres Gegners war an diesem Tag leider nicht mehr drin.

Am Nachmittag hatte dann unsere E2 ihr erstes Spiel. Vor heimischem Publikum spielten wir gegen den TuS Opladen II. Viele Spielerinnen und Spieler unserer E2 haben erst unmittelbar vor den Sommerferien mit dem Handballspielen begonnen. Anwurf, Freiwurf, Einwurf, Abwurf, ... dann die 3-Schrittregel und das Prellen. Viel mussten sie in kurzer Zeit lernen. Doch die 15 Kinder gingen hoch motiviert in das Spiel. Jeder wollte sein Bestes geben und den Eltern das bereits Gelernte zeigen. Um jeden Ball wurde bis zum Ende gekämpft. Unterstützung erhielten die Spielerinnen und Spieler von der Bank und dem mit fiebernden Publikum. Das Spiel endete 2:15 (1:6).

Infos

Ergebnisse


1. Mannschaft:
@ HSG Rösrath/Forsbach
26:25 (13:11)

2. Mannschaft:
@ MTV Köln 1850 lV
25:35 (11:18)

mA-Jugend:
MTV Köln 1850
16:18 (6:8)

mB-Jugend:

@ HGV Hürth-Gleuel
20:20 (8:14)

m.C-Jugend:
@ Leichlinger TV
verlegt

w.C-Jugend:
vs. TuS 82 Opladen ll
17:18 (6:8)

D-Jugend:
vs. Turnerkreis Nippes ll
16:8 (6:7)

E1-Jugend:
vs. TSV Bayer Dormagen ll
12:9 (5:1)

E2-Jugend:
vs. Dünnwalder TV
15:6 (8:5)

Sponsoren

Counter

Heute28
Gestern88
Diese Woche193
Total178965
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK