TuS Rheindorf m.D. - TSV Bayer Dormagen 3 18:13 (10:7)

Am Donnerstag hatte die D-Jugend, die dritte Mannschaft des TSV Bayer Dormagen zu Gast. Mit einem etwas stärkeren Kader, im Vergleich zum letzten Wochenende, wollte man das weiter umsetzen, was in der zweiten Halbzeit in Rösrath gut geklappt hatte.
Nach anfänglichen Startschwierigkeiten, konnte die Mannschaft sich wieder fangen und in der dritten Minute mit 3:2 in Führung gehen. Die Abwehr stand wieder und ließ kaum ein Tor zu, im Angriff wurden die Lücken, die sich ergaben, ausgenutzt und so konnte die junge Mannschaft mit einer 10:7 Führung in die Halbzeit gehen. 
Nach der Halbzeit wurde da weitergemacht, wo man aufgehört hatte, so dass man zur 25. Minute mit 12:8 weiter führte. Zum Ende kamen dann allerdings Unkonzentriertheiten dazu, so dass Dormagen verkürzen konnte. Zum Ende hin wurden die Unkonzentriertheiten wieder minimiert und so stand am Ende ein 18:13 Sieg auf der Anzeigetafel. 
Alle können mit Ihrer Leistung zu Frieden sein.
Hoffen wir das die Belastung unter der Woche keine Auswirkungen auf die Leistung am Wochenende beim Longericher SC hat. Außerdem gibt es ein kleines Licht am Ende des Tunnels, da nächste Woche die ersten Verletzten wieder zum Team stoßen werden und so die Mannschaft wieder breiter aufgestellt ist, um dann wieder angreifen zu können.

HSG Rösrath/Forsbach - TuS Rheindorf m.D. 13:8 (7:1)

Am Samstag war die D-Jugend unseres TuS-Rheindorf zu Gast bei der HSG Rösrath. Mit einem dezimierten Kader von gerade mal 7 Spielern nahm man sich von Anfang vor das Tempo erstmal rauszunehmen um Kraft zu sparen und in den entscheidenden Situationen zu nutzen.
Da keine Auswechselspieler auf der Bank saßen musste jeder einzelne der Jungs und Mädchen von Anfang bis Ende durchspielen.
Leider wurde die Idee des Kräfte sparens in der ersten Halbzeit zum Leidwesen der Trainer und Zuschauer etwas zu ernst genommen und so konnte die HSG einen kontinuierlichen Vorsprung herausarbeiten, welcher zur Halbzeit einen Stand von 7:1 zur Folge hatte.
Zu loben war entgegen dem Angriffsspiel die Abwehrarbeit auf beiden Seiten.
In der Halbzeitpause wurde die Strategie noch einmal überdacht und man war sich einig, dass man diese 20min noch einmal nutzen muss um den Rückstand zu verringern.
Die Kinder haben diese Vorgaben von Anfang der zweiten Halbzeit an auch direkt in die Tat umgesetzt und ein Tor nach dem anderen geworfen.
So kämpfte man sich gegen Ende sogar an ein 10:8 heran, was die Hoffnung auf Punkte wieder entflammen ließ.
Leider zeigte sich gegen Ende dann doch die Anstrengung des Spiels, sodass sich der TuS einen Tempogegenstoß nach dem anderen einfing.
Zum Schluss stand dann ein solides 13:8 auf der Anzeigetafel.
Somit war der TuS zumindest Sieger der zweiten Halbzeit.
Beide Trainer, die Spieler und auch Eltern waren mit der Leistung der Mannschaft im allgemeinen zufrieden, vor allem aber der Kampfgeist in der zweiten Hälfte ist zu loben.

TuS Rheindorf m.E. - TuS 82 Opladen 2 10:7 (3:4)

Hattrick für die Jungs und Mädels der männlichen E-Jugend!

Nach anfänglichem Rückstand von 3:4 zur Halbzeit haben die Kids durch eine starke Abwehrleistung und einen guten Zusammenhalt das Lokalderby gegen den TuS 82 Opladen gedreht und verdient mit 10:7 gewonnen.

TuS Rheindorf w.E. - Turnerkreis Nippes 4:6 (2:4)

An diesem Wochenende hieß der Gegner TK Nippes und unsere Mädels waren hoch motiviert, man kannte den Gegner noch von einigen Spielfesten aus der vergangenen Saison. Und so fing die Partie mit Einbahnstraßen-Handball auf das Tor von Nippes an. Doch leider versagten, wie schon in den ersten beiden Spielen, die Nerven. So wurde der Ball entweder über das Tor geworfen, oder mitten drauf, welches ein gefundenes Fressen für das Tormädchen vom Turnerkreis war.
So kam es wie es kommen musste, der Gegner macht auf das Tor und wir lagen zur Halbzeit 2:4 hinten. Konnten wir nach der Halbzeit direkt auf 3:4 verkürzen, so fing wieder das Nervenflattern an und wir liefen einem 3:6 Rückstand hinterher. Zwar konnten wir in der 38. Minute nochmal auf 4:6 ran kommen, doch blieb es schließlich bei diesem Ergebnis.
Schade für unsere junge Mannschaft, da wäre mehr drin gewesen. Jetzt heißt es in den nächsten zwei Wochen bis zum Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Werkselfen, irgendwie die Nerven in den Griff zu bekommen. 
Es wäre dieser tollen jungen Mannschaft um die Trainer Mara Keglevic und Dirk Büchel einfach zu wünschen, dass endlich mal der Knoten platzt.

Infos

Ergebnisse:

1. Mannschaft:
@TV Rheinbach 2

27:23 (10:10)

2. Mannschaft:
@TuS Königsdorf 2
28:25 (15:12)


C-Jugend:
Spielfrei


D-Jugend:

Pulheimer SC
abgesagt

mE-Jugend: 
@RSV Rath-Heumar
10:12 (7:5)


w.E-Jugend:
TuS Königsdorf
3:26 (2:13)

Sponsoren

Counter

Heute13
Gestern48
Diese Woche194
Total45279
TuS Logo