Ergebnisdienst 21. & 22.09.2019


Erfolgreicher Heimspieltag für die Herren, gemischte Resultate der Jugend


1. Herren - CVJM Oberwiehl 26:24 (11:14)
 
Am Samstagabend gab's in der Sporthalle Wuppertalstraße in Bergisch Neukirchen großen Jubel: Handball-Verbandsligist TuS Rheindorf konnte in seinem ersten Saisonheimspiel direkt einen Sieg feiern. Gegen den CVJM Oberwiehl gab es einen 26:24-Erfolg (11:14). Die beste Motivation zur Wende in der zweiten Hälfte gab Oberwiehls Trainer, indem er Rheindorf-Coach René Hosan in der Pause meinte mitteilen zu müssen, dass dessen Team offensiv zu schlecht wäre.
"Das hat schon für Wirbel bei uns gesorgt. So etwas ist mir auch noch nicht passiert", berichtete Hosan erstaunt. Auf jeden Fall nutzten seine Schützlinge diese Steilvorlage des CVJM-Trainers und legten in Offensive und Defensive noch eine Schippe drauf.
"Es war wirklich ein Sieg der Moral, die bei uns immer stimmt", so Rheindorfs Trainer, der aus seinem Team die Keeper Christian Schmitz und Benjamin Weinert hervorhob.

Tore TuS: Ante (10/4), Bergner (6), Esch, Bolten (je 3), Lager (2), Feld, Scherder (je 1)

Tore CVJM: Gröbner (9/6), Gartung(6/2), Bluhm (3/1), Marenbach (2), Bastian, Rischikov, Schneevogt, Nückel (je 1)

2. Herren - Turnerkreis Nippes 3 34:24

Einen wahrlichen Kantersieg fuhr die Equipe um Trainer Jan Schmitz gegen die 3. Vertretung des Turnerkreis ein. Der Turnerkreis, der mit nur 7 Spielern angereist war, kam früh in den Rückstand und konnte diesen über das gesamte Spiel über nicht mehr einholen. Der TuS hingegegen hatte eine volle Kapelle und musste vor dem Spiel noch Spieler rausstreichen damit die Maximalanzahl nicht überschritten wurde. Dementsprechend lautete die Devise "100% Vollgas" und diese wurde von Anpfiff an umgesetzt. Aus der starken Abwehr heraus kam das Team zu vielen leichten Toren durch Tempogegenstöße und auch im Positionsbezogenen Angriff taten sich große Lücken die meist Konsequent genutzt wurden. Durch den Sieg steht das Team nach dem 2. Spieltag auf Platz eins durch die um ein Tor bessere Tordifferenz als der Longericher SC 4.
 
Tore TuS: Werling (10/1), Schumacher (5), Weber (3), Lange, Schmitz, Haag, Kleinauski (je 2), Hohnl (1)

HSG Rösrath-Forsbach - mB1 22:22 (13:13)

"Bericht ausstehend"

mB2 - TuS Wesseling 21:22 (10:12)

Eine Niederlage die wirklich schmerzt kassierte die mB2 gegen den Gast aus Wesseling. In einem Spiel in dem sich keine der beiden Teams wirklich absetzten konnte, entschieden am Ende die stärkeren Nerven vom Wesselinger Keeper das Spiel. Zwar erwischten die Rheindorfer den besseren Start und führten die ersten 5 Minuten des Spiels, ehe die Gäste das Gaspedal betätigten und innerhalb von drei Minuten das Spiel drehten. und so nahm Rheindorf Coach Rittau nach nur 9 Minuten beim stand von 4:5 die erste Auszeit. Es wurde zu einem Spiel in dem Kleinigkeiten um die Führung entschieden und es dauerte bis zur 32. Minute ehe die Rheindorf Anhänger ihre Mannschaft wieder in Führung sahen beim Stand von 16:15. Das Kopf an Kopf Rennen zog sich bis zur 40. Spielminute, danach stellten beide Teams geschlagene 5 Minuten das Tore werfen ein. Zwar stand es über die gesamten 5 min. 21:19 für den TuS Rheindorf und manch einer wägte sich bereits als Sieger, aber die Gäste drehten das Spiel innerhalb einer Minute zum 21:21. 10 Sekunden vor Schluss waren es erneut die Spieler aus Wesseling die Jubelten, ehe der Schiedsrichter zeitgleich mit dem Schlusshorn auf den 7m Punkt zeigte. So kam es zum Nervenduell am Punkt, welches der TuS Wesseling für sich entschied. "Die Niederlage ist durchaus verdient, da wir zu viele Fehler gemacht haben und Wesseling zu viele einfache Tore werfen konnte"

Tore TuS: Nils (5), Simon, (4), Felix (4/2), Jakob, Johannes (je 3), Tobias (2)

HC Cologne Kangaroos - mD 7:21

"Bericht ausstehend"

TuS 82 Opladen - wD 30:5

Keine Worte für das was in Opladen passierte, fand Trainer Dirk Büchel nach der Partie:

"Im zweiten Saisonspiel macht einen die weibliche D-Jugend nur noch sprachlos.
Saft und Kraftlos und ohne Mum verliert die Mannschaft 30:5 in Opladen."

Im Tor ; Lynn
Auf dem Feld ; Pia, Larissa, Chiara, Amelie, Annabelle, Sina, Kira, Lilith und Emma

E Jugend - SSK Kerpen 10:20 (5:12)

Improvisation war gefragt am frühen Sonntagmorgen. Das Duell zwischen dem TuS Rheindorf und der SSK Kerpen fand nicht wie gewohnt in Bergisch Neukirchen statt, sondern in der Halle des Lise-Meitner-Gymnasiums. Das hieß die Tore wurden provisorisch mit Planen abgehangen und das Kampfgericht kam in den Genuss auf den Kisten der Halle und nicht wie gewohnt auf Stühlen zu sitzen. Ein gutes hatte es dennoch, aufgrund der nicht vorhandenen Anzeigetafel, konnten sich die Spieler ganz auf ihr Spiel konzentrieren.

Den Start in die Partie verschliefen die Hausherren komplett und so nahm Trainerin Lange nach nur 3:37 min. die erste Auszeit, beim Stand von 1:4. Zwar gelang es dem TuS auf ein Tor ranzukommen aber trotzdem waren es wieder einmal die „kleinen“ Fehler die eine Führung verhinderten. Zur Halbzeit stand es 5:12 für Kerpen. Die Gäste bestimmten über die vollen 40 min. das Spielgeschehen und schafften es sich immer wieder eine komfortable Führung zu erspielen. Die höchste beim Stand von 8:19. In der zweiten Halbzeit stand die Abwehr wesentlich kompakter aber auch dies verhinderte nicht, dass Kerpen’s Nr. 43 alleine 10 Tore warf. Der Angriff gefiel TuS Trainerin Lange im zweiten Abschnitt auch viel besser: „Jeder hat Verantwortung übernommen und den Torabschluss gesucht“, lobte Sie ihr Team nach dem Spiel. Letzendlich waren die Gäste der SSK einfach wacher und der Sieg ist verdient gewesen.

21. & 22.09.2019 Spiele im Überblick

1. Heimspieltag der Herren & das Wochenende im Überblick

 

Der erste Heimspieltag der Herren in der Saison steht an und die Rheindorfer Fans können den ersten Blick, nach der intensiven Vorbereitung, auf die beiden Herrenteams erhaschen. Den Start macht aber unsere mB2. Auswärts geht es auch wieder Rund für die Rheindorfer Teams alle Spiele im Überblick:

HEIMSPIELE:

Wiedergutmachung heißt es für das Team von Trainer Florian Rittau. Nach der harten 33:26 Auftaktniederlage in der vergangenen Woche beim HSV Frechen, will die U16 (mB2) im eigenen Wohnzimmer ein anderes Gesicht zeigen und die ersten 2 Punkte einfahren. Um 15:30 ist Anpfiff in Bergisch Neukirchen gegen die Jungs vom TuS Wesseling

Um 17:30 geht es weiter, unsere 2. Herren will an den 25:30 Sieg aus Kerpen anknüpfen und nun vor den eigenen Fans punkten. Zu Gast ist die dritt Vertretung vom Turnerkreis Nippes.

Nach der knappen Niederlage in Siebengebirge wollen die Rheindorfer Handballer nun im zweiten Anlauf die ersten Punkte einsammeln. Um 19:30 ist der CVJM Oberwiehl (Heimatverein unseres FSJ’ler Silas Kleinauski) zu Gast, der beim Auftakt mit dem VfL Bardenberg die Punkte teilte. „Wir wollen die starke Abwehrleistung aus der zweiten Halbzeit wiederholen und sind dann guter Hoffnung“, meint Trainer Rene Hosan. Markus Lenhof und Darius Laukötter weilen im Urlaub, Torhüter Alexander Echl wird in der zweiten Mannschaft aushelfen. 

DAS HEIßT, #AlleInDie Halle

 

AUSWÄRTSSPIELE:

„Den Schwung aus der Vorwoche mitnehmen“, das ist das Motto unter dem die Jungs der U17 (mB1) am Samstag nach Rösrath/Forsbach anreisen. Trainer Darius Laukötter warnte schon bereits am Montag nach dem Sieg, dass Rösrath durchaus eine andere Hausnummer ist als das Team der HGV. Also nichts auf die leichte Schulter nehmen ist die Devise und 150% geben um die Siegesserie auszubauen.

Nach dem herben Auftaktdämpfer gegen den möglichen Titelfavorit aus Königsdorf, ist Mund abwischen und alles auf Anfang stellen angesagt, bei den Mädels um Trainer Duo Büchel/Keglevic. Beim TuS 82 Opladen will das Team zeigen, was in ihnen steckt und 2 Punkte mitnehmen.

Auch die mD hat die Niederlage gegen den Turnerkreis aus Nippes abgehakt und will am Wochenende die ersten Punkte sammeln. Zu Gast sind die Jungs beim Handball Club der Cologne Kangaroos.

Im Dauereinsatz ist das Team um Trainerin Sylvia Lange, das bereits 3. Spiel steht am Sonntagmorgen an. (SPH Lise-Meitner Gymnasium) Mit einem Sieg und einer Niederlage ist das Team in die Saison gestartet. Gegen die Gäste aus Kerpen soll der nächste Sieg her!



Olaf Schwiperich verstorben

Mit großer Bestürzung müssen wir den Tod des ehemaligen Spielers unserer ersten und zweiten Herrenmannschaft, Olaf Schwiperich, mitteilen.

Olaf brach am Sonntagabend, während eines Meisterschaftsspiels der vierten Mannschaft des TuS Opladen, ohne Fremdeinwirkung zusammen. Er konnte trotz aller Versuche von anwesenden Sanitätern und herbeigerufenem Notarzt nicht mehr wiederbelebt werden.

Wir sind alle geschockt und unsagbar traurig. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Ergebnisdienst 14.09. + 15.09. 2019

6 Spiele, 2 Siege & 5 Niederlagen. Das ist die Bilanz der Spieltage am 14&15.09.2019

B1 - HGV Hürth Gleuel 25:15 (14:8)

Mit einem Kantersieg startet die Mannschaft um Trainer Darius Laukötter in die neue Spielzeit. 25:15 lautete das Endergebnis auf der Anzeigentafel, die Freude bei Spielern und Fans war riesig. Angeführt von Tim Boettner spielten die Jungs stark auf und so stand es nach 2 min bereits 3:1. Beim stand von 8:4 (13.min) sah sich HGV Coach Florian Röttgen gezwungen die erste Auszeit zu nehmen und seine seinen Worten folgten Taten. Nachdem Luca-Maximilian Hell zwar einen weiteren Treffer erzielte, begann ein 3:0 Lauf für die Jungs der HGV und so war man nach 19 gespielten Minuten wieder auf 2 Tore rangekommen. Dies schien aber vorerst eine Phase, denn der TuS antwortete ebenfalls mit einem 3:0 Lauf ehe kurz vor der Halbzeit beide Teams  noch einen Treffer zum Pausenstand von 14:8 erzielten. Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Rheindorfer weiter mit dem Fuß auf dem Gaspedal und gaben die Führung bis zum Schlusspfiff nicht mehr aus der Hand.
Eine starke Teamleistung aus der Tim Boettner mit 12 Toren und beide Torhüter mit wichtigen Paraden hervorstechen.

TuS Rheindorf: Tim Boettner (12), Jasper Mohr (3), Luca-Maximilian Hell, Emre Baksan, Felix Petzold (je 2), Veit Jagusch, Tim-David Frey, Nils Lübke, Nicolas Bohnen (je 1), Benjamin Lange, Jan-Ole Koch


wD - TuS Königsdorf 4:25 (1:11)

Ein Tag komplett zum Vergessen hatte am gestrigen Samstag in Ihrem ersten Spiel der neuen Kreisliga Saison unserer weibliche D-Jugend.
Alle Dinge die in den beiden Qualitunieren die Mannschaft noch auszeichnete, wie konsequente Deckung, schnelle Tenpogegenstösse, der Drang zum Tor, wurden heute mehr als vermisst.
Mit Sicherheit kam mit dem TuS Königsdorf das Maß aller Dinge dieser Liga und die Niederlage von 4:25 geht auch vollkommen in Ordnung, aber das können unsere jungen Damen besser als das Ergebnis vermuten lässt und da müssen sich heute mal alle an die eigene Nase fassen.

Für den TuS Rheindorf spielten :
Im Tor ; Malea und Chiara

Auf dem Feld ; Lynn, Pia, Sina, Kira (1), Melanie (1), Larissa (2), Annabelle, Anouchka und Lilith


mD - Turnerkreis Nippes 2 14:18 (4:9)

Eine zu hohe Fehlerquote prägte das Spiel der Rheindorfer Jungs am gestrigen Nachmittag. Das Team was unter Interims Coach Marc Lange agierte, brauchte geschlagene 12 Minuten bis es den ersten Torerfolg verbuchen konnte. Zwar begann das Spiel auf beiden Seiten zerfahren und die ersten Spielminuten gehörten auf beiden Seiten den Torhütern, aber nach der den ersten zwölf Minuten standen für den Gast aus Nippes schon 3 Tore auf der Anzeigentafel. Der Torwartwechsel von Lucas Lembach mit Finn Lübke erwies sich zwar keineswegs als Fehler, zeigte das junge Talent ein ums andere mal sein Können und ließ seine Vordermänner aufatmen, aber im Angriff passierte zu wenig und man gab zu oft den Ball leichtsinnig ab. Lichtblick war im ersten Durchgang dennoch die Leistung von Niklas Steverding. Beim Turnerkreis hingegen lief es nach den Startschwierigkeiten deutlich besser und die Führung wurde konsequent gehalten. Auch die zweite Halbzeit verlief ähnlich, dennoch zeigten die Rheindorfer was in ihnen steckt und besonders Lennert Bühlert und Lucas Lembach begannen aufzublühen. Ebenso ein großes Lob an Finn Lübke der mit der ein oder anderen Parade gezeigt hat das wirklich was in ihm steckt.

TuS Rheindorf: Niklas Steverding, Lennert Bühlert, Lucas Lembach (je 4), Florian Zimmermann (2), Jerrik Hartmann, Jannik Schmidt, Max-Konstantin Weißenfels, Rahim Hamoudi


HSG Siebengebirge/Thomasberg 2 - TuS Rheindorf 1 21:19 (13:8)

RHEINDORF (lhep) Handball-Verbandsliga: Die Niederlage bei der Reserve in Siebengebirge geht für die Rheindorfer absolut in Ordnung. „Der Gegner hat im Angriff einfach weniger Fehler gemacht als wir“, erklärte Trainer Rene Hosan. Sowohl Christian Schmitz als auch Alexander Echl wussten mit etlichen Paraden zwischen den Pfosten zu überzeugen. Auch die Neuzugänge stellten laut Hosan die Ligatauglichkeit unter Beweis. 


TuS Rheindorf: Julius Ante (5), Nikla Müller, Jonas Bergner (je 3), Yannik Lager, Nicolas Esch (je 2), Julian Schmid, Mesut Sümercan, Marcel Dohmann, Fabian Grimmiger (je 1)

SSK Kerpen - TuS Rheindorf 2  25:30 (11:14)

"Bericht ausstehend"

HSV Frechen mB - mB2  33:26

"Bericht ausstehend"

TV Köln "Jahn" Wahn mE - E Jugend  16:7 (8:3)

Unser Gegner vom Wochenende, der TV Jahn Köln Wahn war für uns kein Unbekannter, denn bereits beim Qualifikationsturnier standen sich die beiden Mannschaften gegenüber.

Wichtig war von Anfang an eine klare Absprache in der Abwehr,  um schnelle Gegentore zu vermeiden. Dies ist uns über weite Strecken im Spiel gelungen.

Im Angriff haben wir uns viele Torchancen erarbeitet, konnten diese aber leider nicht so konsequent nutzen wie unsere Gegner.
Hinzu kamen einfache Fehler, die zu Ballverlusten führten.

Zur Halbzeit stand es 8:3. Doch die Mannschaft hat nie aufgehört zu kämpfen, was zwei Tore in den letzten drei Minuten zu Endstand von 16:7 beweisen. 

Infos

Ergebnisse:

1. Mannschaft:
@SC GFC Düren 1899
31:27
2. Mannschaft:
@Pulheimer SC III
31:35

B-Jugend:
@Turnerkreis Nippes
34:27

B-Jugend: U16
vs. Brühler TV
32:39

m.D-Jugend:

@RSV Rath-Heumar
11:10

w.D-Jugend: 
@HGV Hürth-Gleuel
N.A

E-Jugend:
Spielfrei

Sponsoren

Counter

Heute82
Gestern124
Diese Woche339
Total104920
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK