HSG Siebengebirge 2 – TuS Rheindorf 39:29 (19:16)

Beim Tabellenvierten gab es erneut eine heftige Klatsche. Bis zur Pause hielt sich der Rückstand zur HSG zwar noch in Grenzen, weil zumindest die Torausbeute ganz in Ordnung war. In der Defensive allerdings konnte Stefan Filips Team erneut einfach zu wenig Paroli bieten und auch unsere Keeper bekamen kaum einen Ball zu fassen.

In der zweiten Hälfte machte sich der Kräfteverschleiß zusehends bemerkbar, fünf Stammkräfte fehlten (J. Bergner, Schmitz, Sümercan, Feld, Kremers) und das vermochten nur acht Feldspieler nicht zu kompensieren. Siebengebirge gelangen etliche Male drei, vier Treffer in Serie und so wurde die Niederlage am Ende wieder so richtig deutlich. Lichtblicke boten immerhin Cedric Engel mit seinem engagierten Einsatz am Kreis und Nicolas Esch mit wieder gefundener Treffsicherheit.

 

Christian Schmitz, Weinert – Mathis Bergner 3, Esch 10,  Ante 4,  Scherder,  Bolten 5, Werling 3, Dohmann, Engel 4

D-Jugend - HSG Refrath/Hand 2 11:2 (3:1)

Am Samstag traf der TuS Rheindorf auf den zweitplatzierten HSG Refrath/ Hand 2.
Es versprach ein spannendes Spiel zu werden, und so kam es auch. Beide Mannschaften mit dem Willen zu siegen, ließen in der Deckung wenig zu. Die erste Hälfte glich eher einem Fußballspiel, keine der beiden Mannschaften konnte den Ball im gegnerischen Tor unterbringen und so stand es nach 20 min gerade einmal 03:01 für den TuS. Das komplette Spiel war von viel Körpereinsatz geprägt, was insgesamt 8 Zeitstrafen nach sich zog, 6
davon auf HSGer Seite.
Die zweite Halbzeit war spielerisch etwas ansehnlicher, da der TuS langsam Zugriff auf die gegnerische Abwehr gewann, dabei jedoch keineswegs die eigene Abwehr vernachlässigte. So wurde der Vorsprung weiter ausgebaut und der Sieg mit einem Endergebnis von 11:02 besiegelt. Insgesamt war das Spiel auch für die Trainer sehr zufriedenstellend, die Mannschaft muss allerdings noch daran arbeiten alle Positionen in den Spielaufbau einzubinden um den Angriff so variabler zu gestalten. 
Jetzt heißt es im letzten Saisonspiel die Jungs vom TSV Bayer zu schlagen um sich den erkämpften vierten Platz zu sichern.

TuS Königsdorf - w.E-Jugend 23:5 (8:4)

Im letzten Spiel der Saison, ging es für unsere weibliche E-Jugend zum Klassenprimus und neuen Kreismeister TuS Königsdorf. Doch so leicht wollte es unsere Mädels den Königsdorfern im letzten Spiel nicht machen und so Stand es nach einer tollen ersten Halbzeit 4:8.
Leider konnten unsere Mädels in der zweiten Halbzeit gegen die körperlich und spielerisch überlegen Königsdorfer nicht mehr so klasse mithalten, wie in der ersten Halbzeit, doch haben die Mädels im letzten Spiel richtig klasse gekämpft und letztendlich das Spiel 5:23 verloren. Glückwunsch an dieser Stelle nochmal nach Königsdorf zum Kreismeistertitel.
Ein ganz besonderer Glückwunsch an dieser Stelle an die Mädels! Als Newcomer und dann mit unserer ganzen Hallenschließung Situation nach den Herbstferien, war das einfach Klasse!
Mädels Hut ab, wir Ihr die ganze Situation Kämpferisch aufgenommen habt und so motiviert weiter gemacht habt, ich denke da ist ganz Handball Rheindorf stolz auf Euch.
Zum Schluss möchte ich noch danke sagen an meine Co- Trainerin Mara und unsere Teambetreuerin Christine. Nicht zu vergessen unsere tollen Eltern, die den Zusammenhalt der Kinder so fördern und in dieser schwierigen Situationen die Kinder Kreuz und Quer durch Leverkusen zum Training und zu den Heimspielen fahren.
Danke für diese erste tolle Saison im Mädchen Handball in Rheindorf
Eurer Dirk Büchel

SSK Kerpen 2 - D-Jugend 12:18 (3:11)

Am Sonntag hieß der Gegner für unsere D-Jugend zur später Stunde SSK Kerpen. Mit einem, diesmal fast komplett anwesenden, Kader fuhr man nach Kerpen um im Schlussspurt der Saison nochmal etwas zählbares mitzunehmen. Die Vorgabe der Trainer war wie immer klar definiert, Ball in der Bewegung annehmen und in die Lücken stoßen, um klare Torgelegenheiten heraus zu spielen. Diese Vorgabe wurde gut umgesetzt so dass man schon nach kurzer Zeit mit einem komfortablen Vorsprung da stand. Diese Situation bot den Trainern die perfekte Möglichkeit, allen Spielern so viel Spielzeit wie möglich zu ermöglichen. So stand es zur Halbzeit verdient 3:11 für die Rheindorfer Mannschaft. 

Nach der Halbzeit wurde weiterhin viel auf den Positionen ausprobiert, so dass jeder Spieler sich auf fast jeder Position ausprobieren konnte. Damit schlichen sich dann auch die ersten Fehler in Abwehr und Angriff ein. Und so konnten die Mädchen und Jungs der SSK Kerpen den Vorsprung verkürzen. Zum Ende konnte man dann trotzdem den Vorsprung über die Zeit bringen und gewann mit 12:18 in Kerpen.

Jetzt heißt es für die Mannschaft in den letzten beiden Spielen nochmal alles zu geben um die Saison zu einem guten Ende zu bringen. Im letzten Heimspiel heißt dann der Gegner HSG Refrath/Hand 2 und im letzten Auswärtsspiel geht es dann zum Stadtrivalen Bayer Leverkusen.

Infos

Ergebnisse:

1. Mannschaft:
Saisonende
Platz 9


2. Mannschaft:
Saisonende
Platz 14

B-Jugend:

Bayer Dormagen 9:11
TV Köln Wahn 3:10
HSG Rösrath/Forsbach 11:7
HSG Refrath/Hand 10:6
Dünnwalder TV 6:7

C-Jugend:

TuS Ehrenfeld 9:4
HSG Refrath/Hand 16:4
Longericher SC 18:1
HSG Rösrath/Forsbach 8:11
TSV Bayer Dormagen
HSV Frechen
HGV Hürth-Gleuel 12:6

mD-Jugend:

Saisonende
Platz 4

wD-Jugend:
neu ab Saison
2018/2019

mE-Jugend: 
Saisonende
Platz 2

w.E-Jugend:
Saisonende

Platz 6

Sponsoren

Counter

Heute8
Gestern55
Diese Woche288
Total54381
TuS Logo