Presse: TuS Rheindorf – BTB Aachen 2 28:34 (15:19)

Die erste Viertelstunde gestalteten die Rheindorfer Handballer ausgeglichen. Doch danach zogen die starken Aachener auf und davon. „Wir haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Leider konnten wir den Gegner auch im zweiten Abschnitt nicht mehr entscheidend in Gefahr bringen“, sagte Trainer Rene Hosan, der seine Mannschaft nun in aller Ruhe auf das so wichtige Spiel beim Schlusslicht in Rheinbach II vorbereiten wird.

TuS: Echl, Weinert – Dohmann (2), Lager, Engel (6), Müller, L. Bolten, S. Schmitz (3), Werling (7/4), Ante (3/3), Sümercan, Esch (5), J. Bergner (2), Scherder.

TuS Rheindorf - BTB Aachen 28:34 (15:19)

Trotz über weiter Strecken ordentlicher Leistung hat es gegen diesen starken Gegner leider wieder nicht gereicht. Dabei war unsere Mannschaft diesmal gut ins Spiel gekommen, führte nach acht Minuten mit 3:1. Dann aber hebelte der BTB die Rheindorfer Abwehr etliche Male aus oder zeigte im Eins-gegen-Eins sein Durchsetzungsvermögen. Zahlreiche Rheindorfer Angriffe wurden Mitte der ersten Halbzeit durch Fehlpässe oder unpräzise Abschlüsse vertändelt, sodass sich die Gäste zunehmend absetzen konnten. Zwischen der 13. (6:5) und der 25. Minute gelangen gerade mal drei Treffer, Aachen war dagegen elfmal erfolgreich. 9:16 lautete nun der Spielstand. Aber René Hosans Team riss sich zusammen und dampfte den deutlichen Vorsprung bis zur Pause nochmal etwas ein.

Lange Zeit blieb es in der zweiten Halbzeit bei dem 4 – 5-Tore-Vorsprung für die Gäste, ehe sich der BTB durch 4 Serien-Treffer innerhalb von drei Minuten auf 24:32 (55.) davonzumachen schien. Doch da unserer Mannschaft nun noch vier Treffer gelangen, wurde das Ergebnis  etwas freundlicher gestaltet. Die letzten beiden Angriffe wurden zudem überhastet und planlos abgeschlossen, sonst hätte es noch besser ausgesehen.

Positiv war erneut, dass unser Team gut gekämpft hat. Alle Siebenmeter wurden außerdem verwandelt, was auch nicht alle Tage selbstverständlich ist.

 

Echl,  Weinert – Werling 7/4, Esch 5,  Dohmann 2, Scherder,  Bergner 2, Schmitz 3,  Lager, Engel 6, Ante 3/3, Sümercan, Müller, Bolten

m.E-Jugend – Leichlinger TV 12:16 (9:11)

Mit einem krankheitsbedingt dünnen Kader sind wir bei unserem Heimspiel angetreten. Netterweise waren zwei der Mädchen aus der weiblichen E-jugend bereit, auszuhelfen, so dass das Spiel überhaupt stattfinden konnte. Die Mannschaften haben ein sehr ausgeglichenes Spiel gezeigt, allerdings konnte Leichlingen am Ende die entscheidenden Punkte noch machen. Ein herzliches Dankeschön an Sina und Pia für's Aushelfen!

w.E-Jugend – TuS 82 Opladen 11:15 (6:8)

Am heutigen Sonntag Morgen trat unsere weibliche E-Jugend im Lokalderby gegen den weiblichen Nachwuchs der Otterinnen an.  Und dieses Spiel sollte ein richtiges Derby werden. Es wurde um jeden Ball gekämpft und trotzdem war es ein faires Spiel.  Zur Halbzeit lagen unsere Mädels mit 6:8 hinten.
Und dann kam das was zuletzt häufig passierte, man verschlief die ersten Minuten der zweiten Halbzeit, sodass die Opladerinnen den Vorsprung ausbauen konnten. Zwar kämpften sich unsere Mädels nochmal ran , doch leider ging das Spiel mit 11:15 verloren.

Alles in allem ein tolles Spiel unserer Mädels, die leider körperlich wieder mal unterlegen waren. Doch wenn es dem Trainergespann um Mara und Dirk in den nächsten Trainingseinheiten gelingt noch mehr Konstanze ins Spiel zu bringen, dann ist es hoffentlich bald nicht mehr weit bis zum ersten Saisonsieg.
Für den TuS spielten, im Tor: Lynn und Hanna

Auf dem Feld:
Pia, Kira, Sina, Dorothea, Laura, Selena, Emma, Lena, Louisa, Lea

Infos

Ergebnisse:

1. Mannschaft:
MTV Köln 1850 2
33:24
 
2. Mannschaft:
Pulheimer SC 3
32:12

B-Jugend:

TuS Ehrenfeld 65
28:25

C-Jugend:
Pulheimer SC
29:22

D-Jugend:

TSV Bayer Dormagen 
3:54

m.E-Jugend: 
HSG Refrath/Hand
26:4

w.E-Jugend:

HSG Refrath/Hand 2
7:14

Sponsoren

Counter

Heute60
Gestern92
Diese Woche535
Total66930
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK