News => weib. E-Jugend

Tk Nippes vs. w.E-Jugend 22:7 (8:4)

Einen Sonntag zum vergessen erlebte heute unsere weibliche E-Jugend. 
Konnte man die erste Halbzeit noch einigermaßen mithalten und lag 4:8 hinten, folgte eine zweite Halbzeit zum vergessen. 
Überhaupt nicht mehr konzentriert, im zurück laufen desolat, kam noch hinzu das man auch kein bisschen auf die Anweisungen der Trainer hörte. 
Hier werden wir beim nächsten Training noch einiges zu besprechen und aufzuarbeiten haben. 
Herauszuheben an diesem grauenhaften Sonntag ist unserer Tormädchen Lynn, die mit zahlreichen Paraden ein noch höheres Debakel verhinderte, als es der Endstand von 7:22 ohnehin schon ist. 

Für den TuS spielten, 
Lynn(Tor), Pia, Kira, Sina, Dorothea, Laura, Selena, Hanna, Louisa, Lea, Lilith und Lena

w.E-Jugend vs. HSG Refrath/Hand 1 13:14 (4:8)

Zum ersten Heimspiel der Saison empfing unsere weibliche E-Jugend die E1 der HSG Refrath/Hand und das Spiel war richtig klasse besucht.
Die ersten Minuten der ersten Halbzeit waren ziemlich ausgeglichen und keine der beiden Mannschaften konnte sich wirklich absetzen. Doch dann kam leider aus unerklärlichen Gründen der Schlendrian in unser Spiel, der unserer Mannschaft ein 4:8 zur Halbzeit bescherte.
Auch die ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit blieben unkonzentriert und man konnte den Abstand nicht verkürzen.
Durch ein Timeout und die passenden Worte von Co- Trainerin Mara rüttelte die Mannschaft wach und was jetzt folgte war ein regelrechtes Feuerwerk unserer Mädels.
Angefeuert und bejubelt von den Rheindorfer Fans im Tollhaus der Halle Wuppertal Straße kämpfte man sich unaufhaltsam ran und konnte schließlich zum 11:11 ausgleichen.
Auch konnte man noch mal zum 12:12 ausgleichen, ehe Refrath/Hand zum 12:14 davon zog.
Zwar konnte man noch auf 13:14 verkürzen, doch leider reichte die verbliebene Zeit nicht mehr, so dass dies das Endergebnis bedeutete.

Schade, Schade Mädels, da wäre heute mit Sicherheit mehr drin gewesen.
Leider wurde diese tolle Aufholjagt nicht wenigstens mit einem Punkt belohnt, doch muss man wirklich sagen, dass die Mädels die Halle erhobenen Hauptes verlassen konnten.
Mädels wir sind stolz auf Euch zumal ihr wieder mal körperlich klar unterlegen wart.
Für den TuS spielten,
Lynn;
Pia, Kira, Sina, Dorothea, Laura, Selena, Emma, Lena, Louisa , Lilith

TuS Königsdorf - w.E-Jugend 23:5 (8:4)

Im letzten Spiel der Saison, ging es für unsere weibliche E-Jugend zum Klassenprimus und neuen Kreismeister TuS Königsdorf. Doch so leicht wollte es unsere Mädels den Königsdorfern im letzten Spiel nicht machen und so Stand es nach einer tollen ersten Halbzeit 4:8. 
Leider konnten unsere Mädels in der zweiten Halbzeit gegen die körperlich und spielerisch überlegen Königsdorfer nicht mehr so klasse mithalten, wie in der ersten Halbzeit, doch haben die Mädels im letzten Spiel richtig klasse gekämpft und letztendlich das Spiel 5:23 verloren. Glückwunsch an dieser Stelle nochmal nach Königsdorf zum Kreismeistertitel. 
Ein ganz besonderer Glückwunsch an dieser Stelle an die Mädels! Als Newcomer und dann mit unserer ganzen Hallenschließung Situation nach den Herbstferien, war das einfach Klasse!
Mädels Hut ab, wir Ihr die ganze Situation Kämpferisch aufgenommen habt und so motiviert weiter gemacht habt, ich denke da ist ganz Handball Rheindorf stolz auf Euch. 
Zum Schluss möchte ich noch danke sagen an meine Co- Trainerin Mara und unsere Teambetreuerin Christine. Nicht zu vergessen unsere tollen Eltern, die den Zusammenhalt der Kinder so fördern und in dieser schwierigen Situationen die Kinder Kreuz und Quer durch Leverkusen zum Training und zu den Heimspielen fahren. 
Danke für diese erste tolle Saison im Mädchen Handball in Rheindorf 
Eurer Dirk Büchel

TSV Bayer Leverkusen 1 vs. w.E-Jugend 18:3 (8:1)

Das erste Spiel der neuen Saison hatte es für unsere weibliche E-Jugend direkt in sich.
Lokalderby gegen den amtierenden Vizemeister , die E1 der Werkselfen. 
Unsere Mädels machten ihre Sache eigentlich ganz gut, standen nicht schlecht in der Abwehr, aber leider klappte das Tore werfen nicht so richtig. 
So ging es mit einem 1:8 in die Halbzeit. 
Leider ging uns in der zweiten Halbzeit mit zu nehmenden Spieldauer die Kraft aus. Zwar waren wir mit 10 Mädchen des 16köpfingen Kaders angereist, doch davon waren zwei Erkältungsbedingt angeschlagen. 
Hinzu kam eine sehr offene Deckung der Werkselfen , die schon in unserer Spielhälfte angriefen und einen ordentlichen Spielaufbau unserer seits nicht ermöglichte.
So war der Endstand 3:18, der aber mit Sicherheit um einige Tore zu hoch ausfiel. 

Es spielten für den TuS : Lynn ; Pia , Hanna, Kira, Sina, Luoisa, Laura, Selena, Emma und Lilith

w.E-Jugend - HSG Refrath/Hand 9:4 (6:1)

Am heutigen Samstag ging es für weibliche E-Jugend gegen die HSG Refrath/Hand. Die Vorgabe für die Mädels war an diesem letzten Heimspiel der Saison den Zuschauern nochmal ein schönes Spiel zu zeigen. Was dann folgte sorgte bei allen Anwesenden für große Augen. Hoch motiviert ging es über eine konsequente Deckung über genaue Pässe zum Tor Erfolg. 
So stand es zur Halbzeit 6:1 und das Spiel wurde am Ende ungefährdet mit 9:4 gewonnen. Die Mädels kämpften einsame Spitze und es war ein tolles Erlebnis auch für die anwesenden Zuschauer.
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK