TuS Rheindorf m.E. - TV Jahn Köln-Wahn 9:5 (2:3)

Die E-Jugend hat sich in ihrem Spiel gegen den TV Jahn /Wahn sichtlich schwer getan und so geriet das Team schnell in einen 0:2 Rückstand.  Der Ball wollte scheinbar nicht ins Tor.  Nach einem wilden hin und her sortierte sich die Abwehr viel besser,  so dass die Kinder zum Schlusspfiff mit einem doch noch verdienten 9:5 Endstand siegreich den Platz verlassen und sich gebührend für längere Zeit von der Heimhalle in Rheindorf, welche nun saniert wird, verabschieden konnten.

Dünnwalder TV aK - TuS Rheindorf w.E. 6:9 (2:5)

Das Spiel unserer weiblichen E-Jugend passte zu dem Wetter an dem heutigen Sonntag. Einfach Klasse!
Konsequent von der ersten Minute an, gegenüber den ersten Spielen keine Nervosität mehr zeigend, gingen die Mädels direkt in Führung und gaben die im ganzen Spiel nicht mehr her.
Stand es zur Pause 5:2, so wurde das Spiel am Ende mehr als verdient 9:6 gewonnen.
Alle Mädels haben diesmal super gespielt, die Trainer Mara und Dirk, konnten auf Rheindorfer Seite munter durch wechseln.
Und das gegen eine Dünnwalder Mannschaft, die mit drei D-Jugend Spielerinnen verstärkt waren!
Jetzt haben sich die Mädels die Herbstferien mehr als verdient, ehe es am 11.Noverber gegen den Lokalrivalen TuS Opladen weitergeht.
Hinzu kam an diesem besonderen Tag , das die Mädels in ihrem neuen Outfit auflaufen dürften, welches ein richtiger hingucker ist .
An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an alle Sponsoren.

TuS Rheindorf m.E. - TuS 82 Opladen 2 10:7 (3:4)

Hattrick für die Jungs und Mädels der männlichen E-Jugend!

Nach anfänglichem Rückstand von 3:4 zur Halbzeit haben die Kids durch eine starke Abwehrleistung und einen guten Zusammenhalt das Lokalderby gegen den TuS 82 Opladen gedreht und verdient mit 10:7 gewonnen.

TuS Rheindorf w.E. - TSV Bayer Leverkusen 2 7:5 (5:4)

Endlich hat unsere weibliche E-Jugend den ersten Sieg eingefahren!
Gegner in einem hochdramatischen Spiel war die E2 -Jugend der Werkselfen.
Wie in der letzten Spielen begannen unsere Mädels super nervös und lagen nach drei Minuten 0:2 hinten.
Doch diesmal bekamen die Mädels ihre Nervosität in den Griff, konnten schnell zum 2:2 ausgleichen und sogar zur Pause mit 5:4 in Führung gehen.
In der zweiten Halbzeit wurde die Führung nicht mehr verspielt und das Spiel 7:5 mehr als verdient gewonnen.
Einzigste Manko war wieder mal die Chancen Ausbeute die einen eventuell höheren Sieg verhinderte. Nach Spielende
kannte der Mannschaftlich geschlosse Jubel keine Grenzen und auch auf der sehr gut besuchten Tribüne wurde kräftig seitens der Zuschauer geklatscht und gejubelt! !

TuS Rheindorf w.E. - Turnerkreis Nippes 4:6 (2:4)

An diesem Wochenende hieß der Gegner TK Nippes und unsere Mädels waren hoch motiviert, man kannte den Gegner noch von einigen Spielfesten aus der vergangenen Saison. Und so fing die Partie mit Einbahnstraßen-Handball auf das Tor von Nippes an. Doch leider versagten, wie schon in den ersten beiden Spielen, die Nerven. So wurde der Ball entweder über das Tor geworfen, oder mitten drauf, welches ein gefundenes Fressen für das Tormädchen vom Turnerkreis war.
So kam es wie es kommen musste, der Gegner macht auf das Tor und wir lagen zur Halbzeit 2:4 hinten. Konnten wir nach der Halbzeit direkt auf 3:4 verkürzen, so fing wieder das Nervenflattern an und wir liefen einem 3:6 Rückstand hinterher. Zwar konnten wir in der 38. Minute nochmal auf 4:6 ran kommen, doch blieb es schließlich bei diesem Ergebnis.
Schade für unsere junge Mannschaft, da wäre mehr drin gewesen. Jetzt heißt es in den nächsten zwei Wochen bis zum Heimspiel gegen die zweite Mannschaft der Werkselfen, irgendwie die Nerven in den Griff zu bekommen. 
Es wäre dieser tollen jungen Mannschaft um die Trainer Mara Keglevic und Dirk Büchel einfach zu wünschen, dass endlich mal der Knoten platzt.
TuS Logo