1.FC Köln 3 - D-Jugend 17:14 (11:6)

Dieses Wochenende trafen unsere Jungs und Mädchen auf den 1. FC Köln 3.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten beim finden der Halle, und allgemeiner Orientierungslosigkeit innerhalb des riesigen Hallenkomplexes, kamen nacheinander alle Kinder in der Spielhalle an.
Netterweise hatte sich der Gastgeber bereit erklärt, das Spiel um 10 min nach hinten zu verlegen um noch auf letzte Nachzügler zu warten.

Das Trainergespann des TuS war gespannt, wie sich die Kinder mit der neuen Deckungsform arrangieren und wie das zweite Spiel der Saison verlaufen würde.
Leider spielten die Gegner eine unerwartet offensive Deckung, wodurch der TuS nach anfänglichen Umstellungsproblemen ebenfalls gezwungen war defensiv auf Manndeckung umzustellen. Dadurch geriet
man schon relativ früh in einen 05:01 Rückstand, den die Rheindorfer kurz darauf auf ein 05:03 verringern konnten.

Das Spiel war geprägt von Abstimmungsschwierigkeiten in der Abwehr und fehlender Initiative im Angriff, wodurch die Kölner ihren Vorsprung bis zur Halbzeit wieder auf ein 11:06 ausbauen konnten.
In der zweiten Halbzeit gelang es den Rheindorfern, die Ansprachen der Trainer besser umzusetzen und so boten sich immer mehr Möglichkeiten im Aufbauspiel, aufgrund dessen die Kinder wieder auf ein 16:14 verkürzen konnten.
Leider konnte man in der Abwehr immer noch keinen richtigen Zugriff finden, was dazu führte, dass das Spiel in einem 17:14 endete.
„Ausbaufähig ist zusammenfassend vor allem die Abwehrleistung der Kinder, da allein 8 Tore durch
einen einzelnen kölner Spieler gefallen sind, den wir einfach nicht unter Kontrolle bekamen“, so der rheindorfer Trainer David Lange.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK