TuS Rheindorf m.D. - HSG Rösrath/Forsbach 11:19 (8:9)

Auch dieses Wochenende ging wieder eine spannende Begegnung zu Ende als die HSG Rösrath/Forsbach zu Gast beim TuS Rheindorf spielte.
Die HSG dominierte das Spiel von der ersten Minute, sodass der TuS keinen Zugriff aufs Spiel erhielt. So fühlten sich die rheindorfer Trainer bereits in der 8. Minute zu einem ersten Time-Out gezwungen, um das Team an die genannten Vorgaben zu erinnern und zu fokussieren. Diese konnte das Team dann auch zur Freude der Trainer und des Publikums mit Bravour umsetzen und so von einem 3:7 (8. Minute) auf ein 8:9 (20. Minute) aufholen.
Das rheindorfer Team überzeugte mit guter Abwehrleistung und konnte über ein druckvolles Angriffsspiel vor allem kurz vor Ende der ersten Halbzeit noch viele Tore gut machen.
Ziel für die zweite Hälfte war es genau an diesen Erfolg anzuknüpfen und die gute Leistung aufrecht zu erhalten, leider ohne Erfolg. Die Kinder wirkten verunsichert gegen eine nun noch offensiver stehende HSG, und erhielten durch viele Fehlpässe einfache Gegenstoßtore.
Auch ein weiteres Time-Out des rheindorfer Trainer-Gespanns konnte diese Unsicherheit leider nicht nehmen, sodass Rösrath/Forsbach sich immer weiter absetzen konnte, was letztendlich zu einem Endergebnis von 11:19 führte.
Besonders hervorzuheben war hier die Leistung des Halb- und Mittelspielers auf HSGer Seite, die die rheindorfer Abwehr stets vor Herausforderungen stellten und so auch zu einem Großteil der Tore beitrugen.
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK