TSV Bayer Leverkusen - w.C-Jugend 26:17 (12:9)

Am heutigen Sonntag Morgen ging es für unsere weibliche C-Jugend zum letzten Saisonspiel im Derby bei der C2 der Werkselfen.
Bis zur 31 Minuten konnten unsere Mädels mithalten und ein ausgeglichenes Spiel liefern, ehe durch einige technische Fehler, die Werkselfen die Oberhand gewinnen konnten und sich einen uneinholbaren Vorsprung heraus spielen konnten, an dem auf der Werkselfen Seite, auch einige Spielerinnen , aus der C1 zum aushelfen beteiligt waren.
Mit Sicherheit kann man aber sagen das dieses Spiel von beiden Seiten, Werbung für den Mädchen Handball
in dieser Liga war. Das Endergebnis von 26:17 ist vielleicht etwas zu hoch ausgefallen und spiegelt nicht ganz die Leistung unserer jungen Damen in diesem Spiel wieder.

Für den TuS Rheindorf spielten,
Im Tor, Malea.
Auf dem Feld;
Annabelle, Chiara, Kira (4),Carlotta (3),Celia, Lynn, Pia (4) und Sina (6).

Zum Schluss kann man als Fazit feststellen, dass die Mädels allen widrigen Umständen zum Trotz eine tolle Saison gespielt haben.
Die zahlreichen schweren Verletzungen auf unserer Seite und auch die Corona bedingten Ausfälle, mussten in fast allen Saisonspielen kompensiert werden und haben eventuell einen besseren Tabellenplatz verhindert.

Zählt man die beiden Vorbereitungsspiele gegen die TK Nippes und den Poppelsdorfer HV mit, so kann sich die positive Bilanz von 9 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen für unsere jungen Damen, durchaus sehen lassen.
Auch die positiveTorbilanz von 248:212 lässt sich für unsere Verhältnisse mehr als sehen lassen und zeigt, was unsere 11 jungen Damen für einen tollen Fortschritt in dieser Saison gemacht haben.

Eine tolle Überraschung war diese Saison auch, dass wir zum ersten Mal in der Geschichte der Handball Jugendabteilung des TuS Rheindorf mit Kira eine junge Dame für die Auswahl des Handballverbandes Mittelrhein stellen konnten.
Positiv zu erwähnen zum Schluss, bleibt die Ausbildung zur Jugendschiedsrichterin von Carlotta.

Liebe Eltern, liebe Fans, liebe Gönner des Mädchen Handball der weiblichen C-Jugend des TuS Rheindorf, zum Schluss bedanken wir uns für Eure tolle Unterstützung und Euer Vertrauen in uns Trainer und sagen bleibt gesund und wir sehen uns dann hoffentlich alle gemeinsam zur neuen Saison wieder.

Eure Julia und Euer Dirk

Pulheimer SC - w.C-Jugend 9:31 (4:13)

ENDLICH!
Nach langer Zeit hatte unsere weibliche C-Jugend endlich mal wieder einen vollen Kader, mit elf jungen Damen, bei ihrem Auswärtsspiel in Pulheim.
Schon beim Aufwärmprogramm konnte man den Ladys anmerken, am heutigen Nachmittag kann es nur einen Sieger geben und das sind wir!
Die erste Halbzeit war noch etwas Verhalten und von vielen technischen Fehlern geprägt und somit stand es nur 13:4 zur Halbzeit.
In der zweiten Hälfte wurde dann schön kombiniert, fleißig durch gewechselt und das Spiel im Endeffekt ungefährdet, mit dem bis dato höchsten Sieg in der Rheindorfer Mädchen Handballgeschichte, mit 31:9 gewonnen. Dementsprechend kannte der Jubel bei Spielerinnen, Trainern und mitgereisten Fans keine Grenzen. MEGA KLASSE MÄDELS!!!!

Für den TUS RHEINDORF spielten, im Tor unsere Malea.
Auf dem Feld,
Annabelle, Laura(1) ,Carlotta(5), Chiara, Lynn(1), Celia, Kira (10), Mayleen (1), Sina(5) und Pia (8)

TV Jahn Köln-Wahn - w.C-Jugend 25:17 (11:8)

Mit nur noch 7 jungen Damen reiste unsere weibliche C-Jugend am heutigen Sonntag zum Auswärtsspiel nach Wahn. Von vornherein war klar, dass es heute ein schwieriges Spiel wird, da auch noch einige junge Damen angeschlagen, bzw nach langer Verletzungspause konditionell im Rückstand waren.
So konnte man in der ersten Halbzeit noch einigermaßen mithalten und es Stand zur Halbzeit 8:11 .
Leider trat in Halbzeit zwei das ein was zu befürchten war, die oben genannten Handicaps machten sich immer mehr bemerkbar und Wahn konnte dies ausnutzen. Nach tollem Kampf haben unsere jungen Ladys 17:25 verloren.

Jetzt heißt es, dass Karneval freie Wochenende nutzen um zu regenerieren und dann hoffentlich im letzten Heimspiel am 5. MÄRZ mit neuen Schwung und zahlreichen Rückkehrern noch einmal die letzten drei Saisonspiele neu anzugreifen und eine bis dato erfolgreiche Saison entsprechend zu Ende zu spielen.
Zu erwähnen bleibt noch, dass Celia heute endlich ihr erstes Tor für den TuS Rheindorf gelungen ist. Damit haben alle Spielerinnen in dieser Saison getroffen, mit Sicherheit auch eine Tolle Sache, die wir so in der Vergangenheit auch noch nicht hatten.

Für den TuS Rheindorf spielten:
Malea (1), Annabelle, Lynn Celia (1), Sina (2) , Kira (10) und Pia (3)

w.C-Jugend - TuS Königsdorf ll 18:10 (10:5)

Einen ungefährdeten Arbeitssieg konnte am heutigen Samstag Nachmittag unsere weibliche C-Jugend gegen die C2 von Königsdorf einfahren.
Leider immer noch stark dezimiert merke man den Mädels an, dass es immer noch nicht rund läuft und aktuell zu viele angeschlagen sind. Auch wurden einige 100%ige Chancen liegen gelassen. Kämpferisch wurde heute allerdings alles gegeben und letztendlich verdient gewonnen.
Lichtblick war, dass sich 7 Mädels in die Torschützenliste einreihen konnten! Darunter auch Laura, unsere Jüngste, welche noch in der D-Jugend spielt und uns heute ausgeholfen hat.

Danach ging es mit der ganzen Mannschaft und den Eltern zum Pizza essen und Softdrinks zur Belohnung in den Clubraum.
Abgerundet wurde der Nachmittag mit dem gemeinsamen schauen unserer 2. Herrenmannschaft im Aufstiegskampf zur Kreisliga.

Für den TuS Rheindorf spielten:
Malea im Tor,
Auf dem Feld, Kira(8), Sina(2), Annabelle, Lynn(1), Celia (1), Mayleen (1), Laura (1) und Pia (4)

w.C-Jugend - TSV Bayer Leverkusen ll 4:12 (2:8)

Was war das denn heute für ein Spiel, werden sich die zahlreichen Zuschauer gefragt haben, die das Derby am heutigen Dienstag Abend im Nachholspiel zwischen unserer weiblichen C-Jugend und der C2 der Werkselfen verfolgt haben.
Es sind einfach inzwischen zuviele Verletzte die Rheindorf zu beklagen hat. Mit Sina, Kira, und Chiara hat es drei aus unserem Rückraum erwischt. Hut ab das es Carlotta mit ihrem stark geprellten Daumen versucht hat , aber man merkte ihr an das die Schmerzen einfach zu groß waren.
Konnten wir die zahlreichen Verletzten in den letzten Spielen noch kompensieren, so war es am heutigen Tag einfach nicht möglich. Nach 14 Minuten! fiel erst das erste Tor für Rheindorf. 2:8 stand es zur Halbzeit.
Auch die zweite Hälfte wurde nicht besser. Vier verworfene 7-Meter! Und zahlreiche 100 Prozentige Torchancen die liegen gelassen worden, bedeuteten eine 4:12 Niederlage.
Die Deckung stand bombastisch, aber 4 Tore in 50 Minuten, das ist außerirdisch wenig. Man kann den Mädels aber keinen Vorwurf machen, sie haben toll gekämpft, aber es sollte einfach nicht sein.
Ein riesen Dankeschön noch an Laura und Selena aus unserer D-Jugend, die uns heute ausgeholfen haben und ihre Sache richtig gut

TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK