TuS Rheindorf 2 - HSV Bocklemünd 2 - 33:28 (14:13)

Was für ein Start in die Rückrunde und in das neue Jahr! Den zweiten Herren vom TUS Rheindorf tat die Winterpause sichtlich gut. Zum 14. Spieltag spielten unsere Herren zu Hause gegen die zweite vom HSV Bocklemünd. Man muss nicht erwähnen auf welchem Tabellenplatz die Gegner stehen, noch stehen alle vor den Rheindorfern. Gleich zum Start der Partie gingen die Rheindorfer in Führung und bauten diese nach und nach aus. Das Auftreten der Kölner war eher rüpelhaft, was die Rheindorfer nicht beeindruckte und den Schiedsrichter noch weniger. Bocklemünd schaffte es immer wieder an den Vorsprung heran zu kommen, es reichte glücklicherweise immer nur für den Ausgleich. Sobald die Rheindorfer eine Führung von 3 – 5 Toren aufgebaut haben, fielen sie wieder in altbekannte nervöse Verhaltensmuster und ließen den Gegner kommen. Doch diesmal waren die Nerven stark genug um die Führung und das Spiel selbst in der Hand zu haben und das Tempo vorzugeben. Zur Halbzeit stand es 14 – 13. Zu Beginn der zweiten Halbzeit glich Bocklemünd zum 14 – 14 aus. Mit dem Ausgleich startete bei den Rheindorfern nun endlich der Kampfes- und Siegeswille und so wurde aus der Führung ein sicherer Vorsprung. Nach einem Treffer von Bocklemünd, antworteten die Rheindorfer direkt mit einem weiteren Tor. Der Schiedsrichter ließ sich auch in der zweiten Halbzeit nicht zu irgendwelchen besonderen Entscheidungen hinreißen. Keine 2-Minuten Strafen, je ein 7-Meter für jeden und je zwei gelbe Karten waren schon alles an Aktionen die vom Unparteiischen im gesamten Spiel kamen. Wobei deutlich mehr Strafen hätten vergeben werden können. Zum Ende hieß es überglücklich 33 – 28 für Rheindorf, völlig verdient für eine so hervorragende Mannschaftsleistung; wichtige Punkte gegen den Abstieg!

 

Thomas Bendzulla (Tor), Marcus Gille (Tor), Marc Riebau (9), Fabian Grimmiger (6/1), Tim Steiner (5), Niklas Fischer (4), Andreas Schumacher (3), Yannick Scherder (2), Jens Schumacher (2), Helge Bergner (1), Sven Schumacher (1), Jonas Bergner,  Jens Dörner, Florian Sawallich

TV Jahn Köln-Wahn - TuS Rheindorf 2  - 28:25 (12:8)

Zum 13. Spieltag, Samstag 13. Dezember 2014, gastierten unsere zweite Herren  bei der zweiten Herren des TV Jahn Köln-Wahn. Sollte es vor der Winterpause doch noch einen (zweiten) Sieg für unsere Herren geben? Das Spiel startete direkt mit einem hohen Tempo und Rheindorf ging gleich zu Beginn in Führung. Nach etwas über 6 Minuten holten sich die Jahner den Ausgleich zum 3-3. Dieser Torschlagabtausch ging bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit weiter. Zwischenzeitlich passierte an Toren bis zu 6 Minuten nichts. Beide Mannschaften hatten eine hohe Anzahl an Torchancen wortwörtlich liegen gelassen. Vielleicht sehen wir eine größere Ausbeute in der zweiten Halbzeit?! Die erste Halbzeit verlief auch ohne besondere Vorkommnisse, es war fair und der Schiedsrichter (der bereits vor zwei Wochen gegen die Kangaroos gepfiffen hat) bewies dass er als einer von wenigen Schiedsrichtern sein Handwerk versteht. Er hatte die Partie komplett im Griff und ließ Hitzköpfen keine Chance. Halbzeitstand: 12 – 8. Die zweite Halbzeit startete für die Rheindorfer mit der Aufholjagd. Nah wie möglich wieder ran zu kommen und das Spiel nicht aus der Hand geben. Ihnen gelang es auch den Abstand wieder zu verkürzen, so dass auch wieder die Hoffnung aufkeimte Punkte mit nach Hause zu nehmen. Jedoch schlugen sie sich wieder selbst. Zahlreich „verballerte“ Torchancen, nicht verwandelte 7 Meter und fatale Fehler die der Gegner gnadenlos ausnutzte sorgten wieder einmal dafür dass die Punkte nicht auf das Konto unserer Jungs gehen. Am Ende hieß es  28 – 25.

Thomas Bendzulla (Tor), Marcus Gille (Tor), Andreas Schumacher (7/1), Fabian Grimmiger (6/1), Marc Riebau (6), Jens Schumacher (2), Jens Schofer (2), Sascha Horlitz (1), Sven Schumacher (1), Yannisck Scherder, Tim Steiner

TuS Rheindorf 2 - TuS Opladen 3 - 22:23 (9:11)

Am Nikolaustag, 12. Spieltag, kam  es in Rheindorf zum Lokalderby TUS Rheindorf II – TUS 82 Opladen 3. Es war nicht so ein spannendes Spiel wie gehofft, dennoch war es ein ansehnliches Spiel. Rheindorf ging in Führung und wie man es auch aus vergangenen Spielen bereits kannte, holte der Gegner immer auf. Die erste Halbzeit war recht unspektakulär und auf beiden Seiten emotionslos. Halbzeitstand 9 – 11. In der zweiten Halbzeit steigerte sich das Tempo. Rheindorf um an den Ausgleich zu kommen und vielleicht die Führung zu übernehmen und Opladen die Führung zu halten und auszubauen. Aber eine spannende Phase sollten wir nicht erleben. Auch in der zweiten Halbzeit gab es keine besonderen Vorkommnisse, lediglich der Tor-Schlagabtausch.

Am Ende ging der Derbysieg ganz knapp an Opladen. Endstand: 22 – 23. Die Rheindorfer Jungs hatten es wieder selbst in der Hand das Spiel für sich zu entscheiden. Zahlreiche Fehlwürfe auf das gegnerische Tor, Ballverluste und immer wieder aufkommende Hektik sorgten dafür dass es eben nicht zu einem Heimsieg kam. Das letzte Spiel der Hinrunde und vor der Winterpause bestreiten die Rheindorfer Herren bei der zweiten Mannschaft des TV Jahn Köln-Wahn, am Samstag 13.12.14.

 

Thomas Bendzulla (Tor), Marcus Gille (Tor), Niklas Fischer (5), Andreas Schumacher (5/2), Jonas Bergner (4), Fabian Grimmiger (2), Felix Klein (2/2), Jens Schumacher (2), Florian Sawallich (1), Jens Schofer (1), Helge Bergner, Sascha Horlitz, Yannick Scherder, Sven Schumacher

HC Cologne Kangaroos - 2. Herren - 26:26 (13:15)

 

Am 11. Spieltag trat die Zweite Herren vom TUS Rheindorf beim Tabellen siebten Cologne Kangaroos an. Aus den vorherigen Begegnungen konnte man sich darauf einstellen, dass es ein hitziges Spiel werden wird! Rheindorf ging früh in Rückstand, gaben sich aber alles andere als auf! Die höheren Spielanteile lagen klar bei unseren Herren, was auch dazu führte ab der ca. 23. Minute die Führung zu übernehmen. Halbzeitstand: Cologne 13 – Rheindorf 15. Cologne holte auf und Rheindorf versuchte immer wieder mit zwei Toren die Führung zu halten. Das Spiel nahm in Halbzeit zwei an Hitze und Temperament zu, was die Schiedsrichter wirklich hervorragend im Griff hatten und beiden Mannschaften klare Grenzen aufsetzten. Bei Rheindorf schlich sich wieder die eigene Hektik ein und die Konzentration ließ nach, so kamen die Cangaroos zu ihrem Ausgleich 23 -23, wenige Minuten vor Ende. Bis zum Schluss war es ein auf und ab bis es zum Ende Unentschieden 26 – 26 hieß. Auch in dieser Partie war für Rheindorf viel mehr zu holen gewesen, aber auf dem gewonnen Punkt lässt sich weiter aufbauen. Wiederholt zu erwähnen Torwart Thomas Bendzulla, der wieder in einer Topform gehalten hat. Am Nikolaustag kommt es in Rheindorf zum Lokalderby TUS Rheindorf II – TUS 82 Opladen 3. Auch die Opladener haben mit einem tiefen Tabellenplatz zu kämpfen, was das Derby noch interessanter gestalten wird. Denn Derbys haben bekanntlich ihre eigenen Gesetze!

 

Thomas Bendzulla (Tor), Marcus Gille (Tor), Andreas Schumacher (5), Sascha Horlitz (1), Jens Schumacher (3), Helge Bergner (1), Niklas Fischer (4), Marc Riebau (8/3), Felix Klein (3), Yannick Scherder (1), Sven Schumacher
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK