2. Herren – Longericher SC 4 30:21 (12:10)
Die Gäste um den in Rheindorf noch wohlbekannten Trainer Jürgen Dickopf machten es unserer Zweiten in der ersten Spielhälfte nicht einfach. Trainer Jan-Eric Schmitz konnte dem Spiel unserer Akteure auch nicht sonderlich viel Positives abgewinnen. Lange Zeit fand ein Wechsel von Führung Rheindorf und Ausgleich Longerich statt.  Nach einer Auszeit der Gäste in der 19. Spielminute konnten diese sogar mit 7:6 in Führung gehen. Nach der erneuten Führung der Gäste zum 8:7 in der 22. Spielminute konnten unsere Spieler in der verbleibenden Zeit bis zum Pausenpfiff dann doch noch einen Zwei-Tore-Vorsprung erkämpfen. Offensichtlich hatte dann die Halbzeitansprache etwas bewirkt. Mit dem Wiederanpfiff der Partie kamen unsere Jungs nun besser in das Spiel und bauten die Führung innerhalb der ersten 3 ½ Spielminuten auf 16:10 aus. Zwar kämpften die Gäste aus Köln weiter, konnten jedoch nicht mehr näher als fünf Tore an Rheindorf herankommen. Bei unserer Zweiten lief das Spiel nun immer besser und beim Spielstand von 27:17 in der 54. Spielminute war die Partie zugunsten von Rheindorf schon entschieden, was nicht zuletzt an der deutlichen Leistungssteigerung unserer Spieler in der zweiten Halbzeit lag.

 

Gille (Tor), Schlemminger (Tor) – Lange (2), J. Schumacher, Benten (1), Kaatze (3), Th. Hohnl (6/3), Kleinauski (3), Feld (1), Weber (4), A. Schumacher (8/5), Dörner (2), T. Hohnl

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK