News

Der Umbruch sollte begonnen werden, das war und ist das große Ziel der Abteilungsleitung für die zurückliegende Saison und die kommenden Jahre und das ist auch ohne Alternative, damit wir in Zukunft auch wieder und weiter in Rheindorf, in der Deichtorhalle Handballfeste feiern können.

„Unsere Hallensanierung und die damit verbundene Ausquartierung nach Bergisch-Neukirchen macht uns sowohl sportlich, als auch finanziell schon schwer zu schaffen“ sehnt sich Abteilungsleiter Achim Klupsch nach der Rückkehr ins Dorf.

Erster Mosaikstein des Prozesses war dabei die Verpflichtung des neuen Trainers Rene Hosan, der uns in den Jahren zuvor durch seine gute Arbeit mit vielen jungen Spielern überzeugt und so können wir jetzt sagen, unsere Erwartungen voll erfüllt hat.

Drei  Abgängen standen 14 Neuzugänge, überwiegend junger Spieler für unsere beiden Herrenmannschaften gegenüber, die perspektivisch auch für die stetig wachsende Jugendabteilung stehen und unseren Jugendlichen wieder Zukunftsmöglichkeiten bieten freut sich Jugendleiter Marc Lange über die neue Entwicklung.

Den Klassenerhalt schaffen und als Verbandsligist nach Malle fliegen, das war das rein sportliche Ziel für unsere 1. Mannschaft, das sich nicht zuletzt wegen langfristiger Verletzungen als eine hohe Hürde präsentierte. So sah es nach der Hinrunde noch düster aus, aber in der Rückrunde griff dann so langsam das neue Spielsystem und die ganze Mannschaft präsentierte sich als hoch motivierte, kämpferische Einheit bei der jeder für den anderen in die Bresche sprang. So konnte der Klassenerhalt bereits rechtzeitig unter Dach und Fach gebracht werden.

Für das Final-Four im Pokal des Handballkreises Köln/Rheinberg konnten sich die Jungs nach mehreren Jahren Abstinenz sofort wieder qualifizieren.

Leider werden wir aus privaten Gründen nur sehr dezimiert an den Start gehen können, aber die wachsenden Handballfamilie des TuS möchte sich auch hier zum Saisonabschluss noch einmal positiv präsentieren.

Unsere C-Jugend qualifiziert sich mit 6 Siegen aus 7 Spielen ganz souverän für die Kreisliga #tusrheindorfhandball #tus92 #nurdertus#rheindorferhandballjugend #besseralsdeutschlandbeiderwm#herzlichenglueckwunsch

Unsere B-Jugend startet hoffnungsvoll in in Tag 1 der Kreisligaqualifikation. Nach einer knappen 2 Tore Niederlage gegen das bisher noch verlustpunktfreie Bayer Dormagen gab es im zweiten Spiel doch einen deutlichen Dämpfer beim 3:7 gegen den TV Wahn. Allerdings vergaben unsere Jungs in diesem Spiel so viele 100%ige Torchancen, dass es zu Siegen für zwei Spiele hätte reichen können. Zum Abschluss des Tages dann das Duell gegen den HVM Vorqualifikanten aus Rösrath/Forsbach. Absoluter Siegeswille und die bessere Einstellung zum Spiel bescherte unserem Team einen 11:7 Erfolg und lässt alle Möglichkeiten offen, morgen noch die nächste Runde zu erreichen.

Zu Beginn wartet auf uns um 11:30 Uhr die HSG Reftrath/Hand, die bisher noch ohne Punkte in der Tabelle steht. Unsere Jungs werden alles dafür tun, dass es dabei auch bleibt. Auch am 2. Tag finden die Spiele wieder im Bayer Sportzentrum in Dormagen statt.

Wir hatten heute schon den lautstärksten Fanblock, aber die Jungs würden sich über weitere Unterstützung freuen!

aktueller Stand:
1. Bayer Dormagen 6:0 +9
2. TV Dünnwald 4:0 +5
3. TV Wahn 2:4 +4
4. Rösrath/F. 2:4 -4
5. TuS Rheindorf 2:4 -5
6. HSG Refrath 0:6 -10

TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK