HGV Hürth-Gleuel - TuS Rheindorf m.B. 18:29 (11:18)

Leverkusen, 05.10.2020

Nach dem erfolgreichen Wochenende, gegen den Turnerkreis Nippes (31:19), konnte unsere B-Jugend auch dieses Wochenende wieder als Sieger vom Platz gehen. Wie auch schon beim vergangenen Heimsieg konnte man den jungen Rheindorfern höchste Motivation und Konzentration anmerken.

Vergleichbar mit dem Spiel gegen den Turnerkreis Nippes, gab es auch in diesem Fall in den ersten 10 Minuten ein Kopf an Kopf rennen zwischen den beiden Mannschaften (5:6). Doch nach diesen ersten 10 Minuten konnte sich unsere B-Jugend absetzen, sodass sie mit einer 11:18 Führung in die Halbzeitpause gingen.

Nach der Pause kam der HGV Hürth-Gleuel jedoch besser ins Spiel zurück. Erst 6 Minuten nach Wiederanpfiff fiel das erste Tor für Rheindorfer Seite (13:20). Nach weiteren Fehlern und nicht verwerten von Großchancen, die der Gegner aber nicht ausnutzen konnte, hatte man den Vorsprung erneut ausbauen können. Genau wie letztes Wochenende konnte unser Torwart Jakob R. an seine Glanztaten anknüpfen, sowie einige gute Bälle entschärfen und beteiligte sich somit im Großteil an dem Sieg der Rheindorfer.

Am Ende des Spiels konnte die B-Jugend des TuS mit einem Endstand von 18:29 erneut als Sieger von der Platte gehen.

Nun heißt es bei den nächsten Trainingseinheiten Fehler auszubessern, sodass sich unsere B-Jugend beim nächsten Heimspiel nach der Herbstpause, die nächsten 2 Punkte gegen den Pulheimer SC sichern und an ihren bisherigen Erfolgen anknüpfen können.

E-Jgd @ Longericher SC III 14:10 [8:3]

Leverkusen, 05.10.2020

Bei diesem Spiel wollten wir von Anfang an wach sein. Dies gelang uns nur bedingt. Zwar war die Zuordnung in der Abwehr von Anfang an klar erkennbar, doch gingen wir auch in diesem Spiel zunächst mit 2:0 in Rückstand. Erst in der 11. Minute gelang uns das erste Tor.
Danach konnten wir in Folge noch 7 weitere Tore erzielen, bevor dem Longericher SC kurz vor der Halbzeitpause noch der Anschlusstreffer zum Halbzeitstand von 3:8 gelang.
In der 2. Halbzeit ließen wir wieder viele Tormöglichkeiten ungenutzt und in der Abwehr fehlte die letzte Konsequenz. Dies nutzte der Longericher SC und konnte Mitte der 2. Halbzeit zum 8:10 aufschließen.
Das Spiel endete 10:14. Positiv ist das Zusammenspiel der Mannschaft hervorzuheben, was die Verteilung der Tore auf 7 Torschützen zeigt

TuS Rheindorf wC - Dünnwalder TV 19:20 [8:12]

Leverkusen, 05.10.2020

Gut begonnen, zwischenzeitlich geschlafen und dann super Zurückgekämpft. Das beschreibt das Spielgeschehen der Juniorinnen des TuS Rheindorf gegen die Gäste aus Dünnwald ziemlich genau. Die Hausherrinnen die wie schon in der Vorwoche mit nur einer Wechselspielerin agierten, erwischten einen guten Start und so war es zunächst ein Kopf an Kopf rennen in dem sich keins der beiden Teams wirklich absetzen konnte. Dennoch machte sich die volle Bank der Dünnwalder mit Spielverlauf deutlich, trotzdem hielten die Rheindorferinnen die vollen 50 Minuten wirklich gut dagegen. „Einziges Manko war unseres Angriffsspiel, das zwischenzeitlich gepennt hat und teilweise gar nicht in die Lücken gestoßen ist sondern mitten auf die Gegenspielerin“ so Kleinauski nach dem Spiel. Bei der 13:18 (36.) Führung der Gäste wirkte es als hätten sich die Rheindorferinnen bereits mit einer Niederlage abgefunden doch nach der deutlichen Auszeitansprache schafften es die Spielerinnen den Schalter doch wieder entscheidend umzulegen und kämpften sich mit einer klasse Mannschaftsleistung zurück in die Partie. Trotzdem waren es am Ende ein paar zu viele liegengelassene Chancen und Abstimmungsfehler die das Unentschieden verhinderten. Trotzdem war der TuS Coach nach dem Schlusspfiff zufrieden mit der Leistung der seinigen und hob besonders den Kampfgeist und die klasse Defensiv Leistung hervor.

Tor TuS Rheindorf:
Melanie Z. (8/1), Larissa J. (5), Carlotta S. (4), Amelie B. (2)

Tore Dünnwalder TV:
Anna T. (6), Annika R. (5), Emma S. (3), Charlotte C., Jelka K. (je 2), Kaia B. (1), Jule S. (1/1)

Spielvorschau wC - Dünnwalder TV [03.10.20, 15:30]

Leverkusen, 01.10.2020

Rheindorf's C Juniorinnen erwartet hartes Stück Arbeit gegen Dünnwalder TV

Es fehlen: Lena K. (Verletzung)

Eine Woche nach dem unerwarteten Sieg gegen die HGV Hürt-Gleuel, empfangen die Rheindorferinnen in der „eigenen“ Halle die Akteurinnen des Dünnwalder TV. Schaut man auf die Statistik kommt ein deutlich stärkerer Gegner nach Bergisch-Neukirchen. Mit 26:7 gewannen die Dünnwalder ihr Spiel am vergangenen Wochenende gegen Köln-Wahn. Während das Team um Trainer Silas Kleinauski im Verlauf der Trainingswoche wie so oft nicht mit der ganzen Mannschaft trainieren konnte und der Kader des TuS ohnehin minimal besetzt ist, reisen die Gäste mit voller Kapelle an. Natürlich wollen die Gastgeberinnen an die starke Leistung der Vorwoche anknüpfen, und besonders das mangelnde Umschaltverhalten soll gegen den vermeintlich deutlich stärkeren Gegner verändert werden. Mit welchem Kader TuS Trainer Kleinauski arbeiten wird, steht noch ein wenig in den Sternen. Rückraum Akteurin Lena zog sich im Verlauf der Woche eine leichte Magenverletzung zu und steht dem TuS nicht als aktive Spielerin zur Verfügung. Der restliche Kader wird weitesgehend identisch zu dem der Vorwoche außer das Amelie die Position von Lena ersetzen wird, so Kleinauski, der nach wie vor mit der teils fehlende Trainingseinstellung seiner Spielerinnen hadert. Nichts desto trotz wird seine Mannschaft alles in Waagschale werfen und sich so teuer wie möglich verkaufen.

Vorraussichtlicher Kader:

Malea, Mayleen, Larissa, Chiara, Carlotta, Annabelle, Melanie, Amelie, Narin


Infos

Ergebnisse


1.Mannschaft:
vs. MTV Köln 1850 II
VERLEGT

2. Mannschaft:
vs. TuS Ehrenfeld 65

mA-Jugend:
Spielfrei

mB-Jugend:
Spielfrei

m.C-Jugend:
Spielfrei

w.C-Jugend:
Spielfrei

m.D-Jugend:
Spielfrei

w.D-Jugend:
Spielfrei

E-Jugend:
Spielfrei

Sponsoren

Counter

Heute62
Gestern69
Diese Woche131
Total147302
TuS Logo
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.
OK